Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolfsburger Fußballerinnen erreichen Finale der Champions League

Fußball Wolfsburger Fußballerinnen erreichen Finale der Champions League

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg greifen zum dritten Mal nach der europäischen Krone. Nach dem 4:0 (3:0) im Halbfinal-Hinspiel der Champions League reichte dem DFB-Pokalsieger im Rückspiel bei Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt eine 0:1 (0:0)-Niederlage.

Voriger Artikel
United als Partyschreck - Leicester City muss Meisterfeier verschieben
Nächster Artikel
Vier Tage vor Liverpool: Villareal sichert Platz vier

Wolfsburger Fußballerinnen erreichen Finale der Champions League

Quelle: Ria Novosti / pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Durch den Finaleinzug des VfL wird das Endspiel zum neunten Mal in Folge mit deutscher Beteiligung ausgetragen.

Im Finale am 26. Mai in Reggio Emilia/Italien treffen die zweimaligen Königsklassen-Siegerinnen (2013 und 2014) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf Olympique Lyon - ebenfalls zweimaliger Champion (2011 und 2012).

Es wäre die Neuauflage des Endspiels aus dem Jahr 2013. Damals setzten sich die "Wölfinnen" an der Stamford Bridge in London mit 1:0 durch.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr