Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
ZDF mit beachtlicher Einschaltquote beim WM-Finale

Fußball ZDF mit beachtlicher Einschaltquote beim WM-Finale

Es lief mitten in der Nacht, Deutschland war nicht dabei und nach einer Viertelstunde war das Spiel entschieden - trotzdem hat das ZDF mit der Übertragung des WM-Finals der Fußballerinnen eine beachtliche Einschaltquote erzielt.

Voriger Artikel
Werder: Skripnik ruft offenen Kampf um die Nummer eins aus
Nächster Artikel
Veh ist doch kein Träumer: "Platz im Mittelfeld wäre normal"

ZDF mit beachtlicher Einschaltquote beim WM-Finale

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Mainz. Das um 1 Uhr beginnende Endspiel zwischen den USA und Japan (5:2) verfolgten im "Zweiten" immerhin 730.000 Zuschauer, was einen Marktanteil von 15,8 Prozent bedeutete.

Das tags zuvor drei Stunden früher angepfiffene Spiel um Platz 3 zwischen Deutschland und England (0:1 n.V.) hatten am Samstag in der ARD 5,39 Millionen Zuschauer (Marktanteil 30,1 Prozent) geschaut.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr