Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zahlen veröffentlicht: Bundesliga bleibt Zuschauer-Magnet

Fußball Zahlen veröffentlicht: Bundesliga bleibt Zuschauer-Magnet

Die Bundesliga bleibt die zuschauerstärkste Fußball-Liga der Welt, und auch die Fans vor dem Fernseher fiebern nach wie vor kräftig mit ihren Vereinen. Mit einem Schnitt von 42.685 Zuschauern pro Spiel stellte die Bundesliga in der vergangenen Saison den zweitbesten Wert ihrer 52-jährige Geschichte auf.

Voriger Artikel
Bremer Saisonstart ohne Verteidiger Garcia
Nächster Artikel
90.000 Euro Strafe und Fahnenverbot für Dortmund

Zahlen veröffentlicht: Bundesliga bleibt Zuschauer-Magnet

Quelle: ODD ANDERSEN / STF / SID

Frankfurt/Main. Nur während der Spielzeit 2011/12 strömten im Schnitt noch mehr Fans (44.294) in die Stadien.

Einer Pressemitteilung der Deutschen Fußball Liga (DFL) zufolge besuchten in der vergangenen Saison insgesamt etwas mehr als 13 Millionen Fans die 306 Spiele der deutschen Eliteklasse. Die Partien lockten ebenfalls zahlreiche Anhänger vor die TV-Bildschirme.

Abosender Sky beispielsweise verzeichnete für die Berichterstattung am Samstagnachmittag im Vergleich zur vorhergehenden Saison 2013/14 einen unveränderten Marktanteil von 9,7 Prozent. Die ARD-Sportschau (24,2 Prozent) und das ZDF-Sportstudio (12,6 Prozent) erhöhten ihren Marktanteil sogar leicht.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr