Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zeitung: Niederlande und Belgien wollten Stimmen für WM 2018 kaufen

Fußball Zeitung: Niederlande und Belgien wollten Stimmen für WM 2018 kaufen

Die Niederlande und Belgien haben sich bei der erfolglosen gemeinsamen Bewerbung um die Ausrichtung der Fußball-WM 2018 angeblich mit Bestechungsgeldern um den Kauf von Stimmen bemüht.

Voriger Artikel
Tuchel: "In Frankfurt brennt der Baum"
Nächster Artikel
Effenberg reagiert: Brückner, Saglik und Lakic suspendiert

Zeitung: Niederlande und Belgien wollten Stimmen für WM 2018 kaufen

Quelle: PIXATHLON/SID

Den Haag. Das berichtet die niederländische Tageszeitung De Volkskrant. Demnach sei im Jahr 2009 eine Zahlung an den Guineer Amadou Diallo getätigt worden, zu diesem Zeitpunkt rechte Hand des katarischen Strippenziehers und zwielichtigen Ex-FIFA-Funktionärs Mohamed Bin Hammam.

Das Bewerbungskomitee soll Diallo mindestens 10.000 Euro überwiesen haben und damit gegen FIFA-Richtlinien verstoßen haben. Ein namentlich nicht genanntes Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees kündigte der Zeitung Untersuchungen an.

Der niederländische Fußballverband KNVB bestritt am Samstag jegliches Fehlverhalten. Man habe die Bewerbung in Einklang mit den Richtlinien durchgeführt, es gebe keine Schönheitsfehler. Auch Diallo wies die Vorwürfe zurück. "Ich habe nie auch nur einen Cent gesehen. Niemals", sagte er. Die Niederlande und Belgien hatten bei der WM-Vergabe am 2. Dezember 2010 in Zürich das Nachsehen gegenüber Russland.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr