Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zidan schockiert von Urteil

Fußball Zidan schockiert von Urteil

Der ehemalige Bundesliga-Profi Mohamed Zidan zeigt sich nach Meldungen über eine Haftstrafe gegen ihn entsetzt. "Ich war sehr schockiert über die plötzliche Meldung, dass ich angeblich zu sechs Jahren Haft wegen mehrfachen Scheckbetrugs verurteilt worden bin.

Voriger Artikel
FC Bayern wohl länger ohne Ribéry
Nächster Artikel
Bach und Blatter zur Audienz bei Papst Franziskus

Zidan schockiert von Urteil

Quelle: PIXATHLON

Köln. Das stimmt so nicht!", schrieb der 31 Jahre alte Ägypter der Bild-Zeitung.

Die staatliche ägyptische Zeitung Al-Ahram hatte berichtet, Zidan, der zweimal mit Borussia Dortmund deutscher Fußball-Meister wurde und zudem für den Hamburger SV, Werder Bremen und den FSV Mainz 05 spielte, werde Betrug zur Last gelegt. Eine betroffene ägyptische Immobiliengesellschaft habe Klage gegen Zidan eingereicht.

Zidan schrieb nun, er habe nach einem Grundstückskauf Zahlungen für ein Haus, das auf diesem Grund entstehen sollte, eingestellt, weil der Bau geruht habe. "Aufgrund von Missverständnissen und Kommunikationsfehlern endete dieser Fall schließlich - ohne mein Wissen - vor Gericht", schrieb Zidan, dort sei das "ohnehin noch nicht rechtskräftige Urteil" gefällt worden.

Er befinde sich zur Zeit mit seiner Frau und seinem Sohn gar nicht in Ägypten, sondern stehe bis 2014 beim SC Baniyas in Abu Dhabi unter Vertrag. "Umso unerwarteter und unvorbereiteter trafen mich die Meldungen über meine angebliche Haftstrafe. Abschließend kann ich mitteilen, dass ich mit der Baufirma umgehend alle Missverständnisse geklärt habe - und ich mich weiterhin auf mein neues Haus freuen darf. Das Urteil wird definitiv zurückgezogen", heißt es in dem Schreiben weiter.

© 2013 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 692 29 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 480 24 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 412 26 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Burgwedel 263 25 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 227 15 [...]

mehr