Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zu kleiner Strafraum: MLS-Halbfinale startet 40 Minuten zu spät

Fußball Zu kleiner Strafraum: MLS-Halbfinale startet 40 Minuten zu spät

Ein zu kleiner Strafraum hat zu einer 40-minütigen Verzögerung des ersten Halbfinals der US-Fußball-Profiliga MLS geführt. Kurz vor Anpfiff des kanadischen Duells zwischen Montreal Impact und dem Toronto FC fiel den Schiedsrichtern auf, dass die Strafraumlinie etwa zwei Meter zu nah an der Grundlinie verlief.

Voriger Artikel
Klinsmann bedankt sich für langjährige Unterstützung
Nächster Artikel
Bild: Wolfsburg drohen Millionen-Einsparungen wegen VW-Krise

Zu kleiner Strafraum: MLS-Halbfinale startet 40 Minuten zu spät

Quelle: JEWEL SAMAD / SID

Montréal. Die Markierung wurde daraufhin mit grüner Farbe übersprüht und anschließend mit weißer Farbe eine neue Linie gezogen.

"Das ist uns ein wenig peinlich. Das ist eindeutig unser Fehler, das hätte nicht passieren dürfen", sagte Impact-Besitzer Joey Saputo. Wegen des großen Zuschauerinteresses war Montreal von seiner angestammten Heimat in das mit einem Kunstrasen ausgestattete Olympiastadion umgezogen.

Nach der Verzögerung gewann Montreal das Play-off-Hinspiel vor 61.004 Zuschauern mit 3:2 (2:0), das Rückspiel findet am 30. November statt. Im zweiten Halbfinale legten die Seattle Sounders einen 2:1 (1:1)-Sieg gegen die Colorado Rapids vor.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr