Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zu spät in Tottenham: ManUnited droht Strafe

Fußball Zu spät in Tottenham: ManUnited droht Strafe

Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United droht nach seiner peinlichen Verspätung zum Premier-League-Spiel bei Tottenham Hotspur (0:3) eine Geldstrafe. Weil der Mannschaftsbus der Red Devils im Londoner Verkehr feststeckte, konnte die Begegnung am Sonntag erst mit halbstündiger Verzögerung um 16.30 Uhr (Ortszeit) angepfiffen werden.

Voriger Artikel
DFL: Bundeskartellamt setzt im TV-Poker "No-Single-Buyer-Rule" durch
Nächster Artikel
Champions League: In 13 von 15 Fällen reichte ein 2:0 zum Weiterkommen

Zu spät in Tottenham: ManUnited droht Strafe

Quelle: GLYN KIRK / SID-IMAGES/AFP

London. Die Regularien der Premier League sehen für einen solchen Fall ein Disziplinarverfahren vor.

Unter Punkt L.29.1. der "Premier League Rules" ist eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Pfund (6200 Euro) festgelegt für Verspätungen bis 15 Minuten. Unter Punkt L.29.2. ist das entsprechende Verfahren festgelegt für Fälle, bei denen die Verspätung über 15 Minuten liegt.

Manchester erlebte bei den Spurs auch fußballerisch einen Tag zum Vergessen, als die Mannschaft von Teammanager Louis van Gaal ohne den verletzten DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger drei Gegentore binnen sechs Minuten (5:46) hinnehmen musste. United hat als Tabellenfünfter damit vier Punkte Rückstand auf die Champions-League-Plätze.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr