Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zusätzlicher "Welpenschutz" für Italiens Fußball-Talente

Fußball Zusätzlicher "Welpenschutz" für Italiens Fußball-Talente

Italiens Fußball-Talente genießen in der neuen Saison der Serie A zusätzlichen "Welpenschutz". Nach der heftigen Kritik von Nationaltrainer Antonio Conte an den mangelnden Einsatzzeiten für einheimische Nachwuchsspieler dürfen in den Kadern der Erstligisten lediglich noch 25 Profis älter als 21 Jahre alt sein.

Voriger Artikel
Van Gaal erklärt De Gea für unverkäuflich
Nächster Artikel
Juve erhöht Draxler-Angebot und liebäugelt mit Gündogan

Zusätzlicher "Welpenschutz" für Italiens Fußball-Talente

Quelle: - / STR / SID-IMAGES/AFP

Köln. Außerdem müssen mindestens vier Spieler des Aufgebots in ihrem jeweiligen Verein und weitere vier Jungprofis wenigstens bei italienischen Klubs ausgebildet worden sein.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr