Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Zweitliga-Trainerwechsel Nummer sieben: Effenberg in Paderborn entlassen

Fußball Zweitliga-Trainerwechsel Nummer sieben: Effenberg in Paderborn entlassen

Die Entlassung von Stefan Effenberg beim SC Paderborn bedeutete am Mittwoch den siebten Trainerwechsel in der laufenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Für Paderborn war es schon der zweite Trainerwechsel in der Spielzeit 2015/16. Effenberg hatte erst im Oktober Markus Gellhaus ersetzt.

Voriger Artikel
Bayern-Pleite: Klopp lacht sich schlapp
Nächster Artikel
Wenger macht sich Sorgen: "Träumen nicht mehr" vom Titel

Zweitliga-Trainerwechsel Nummer sieben: Effenberg in Paderborn entlassen

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Paderborn. - Die Trainerwechsel in der Fußball-Bundesliga im Überblick:

1. Norbert Düwel (Union Berlin). - 31. August 2015. - Nachfolger: Sascha Lewandowski

2. Kosta Runjaic (1. FC Kaiserslautern). - 23. September 2015. - Nachfolger: Konrad Fünfstück

3. Thorsten Fröhlich (1860 München). - 6. Oktober 2015. - Nachfolger: Benno Möhlmann

4. Markus Gellhaus (SC Paderborn). - 6. Oktober 2015. - Nachfolger: Stefan Effenberg

5. Gino Lettieri (MSV Duisburg). - 2. November 2015. - Nachfolger: Ilja Grujew

6. Frank Kramer (Fortuna Düsseldorf). - 23. November 2015. - Interims-Nachfolger: Peter Hermann, Nachfolger: Marco Kurz

7. Stefan Effenberg (SC Paderborn). - 2. März 2016. - Nachfolger: Rene Müller

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
19. September 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Die Unterschiede hätten nicht größer sein können. Am Freitagabend waren Tausende von Läufern durch die Innenstadt von Hannover gerannt, beklatscht wiederum von Tausenden, die die Strecken säumten – mit der mondänen Oper als Fixpunkt.

mehr