Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Höjbjerg wechselt offenbar nach Augsburg

Umworbener Jungprofi Höjbjerg wechselt offenbar nach Augsburg

Pierre-Emile Höjbjerg vom FC Bayern verstärkt in der Bundesliga-Rückrunde offenbar den FC Augsburg. Laut einem Medienbericht wechselt der Spieler auf Leihbasis. Auch bei Hannover 96 war der Jungprofi im Gespräch gewesen.

Voriger Artikel
Bibiana Steinhaus ist Weltschiedsrichterin
Nächster Artikel
"Wenn wir nachlassen, werden wir absteigen"

Wechselt offenbar auf Leihbasis nach Augsburg.

Quelle: dpa

Augsburg. „Pierre-Emile geht für ein halbes Jahr nach Augsburg. Er soll Spielpraxis sammeln. Im Mai oder Juni besprechen wir das weitere Vorgehen“, sagte Höjbjerg-Berater Sören Lerby am Mittwoch der „Sport Bild“. Der 19-Jährige spielt seit Juli 2012 für die Münchner und hat dort einen Vertrag bis 2016. Auch Hannover 96 hatte bis zum Schluss Interesse an dem Spieler bekundet.

In der laufenden Saison hätte sich der Mittelfeldakteur, der in 13 von 26 Pflichtspielen der Münchner auflief, mehr Spielzeit gewünscht. Viermal durfte er dabei über die volle Distanz ran. Beim Training in München fehlte er am Mittwoch.

dpa/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Überregional
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
23. Februar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Vor dem Heimsieg der „Roten“ gegen den VfL Bochum habe ich Peter Neururer im Presseraum getroffen.

mehr