Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Neuer unterschreibt Vertrag bei Bayern München

Nationaltorwart Neuer unterschreibt Vertrag bei Bayern München

Müde, aber locker zeigte sich Manuel Neuer nach der Länderspielreise der DFB-Elf. Gleich nach dem nächtlichen Flug aus Baku ging es nach München weiter, wo er nach dem bestandenen Medizincheck wie angekündigt für fünf Jahre bis zum 30. Juni 2016 unterschrieb.

Voriger Artikel
Löw kündigt Abschlussgespräch mit Ballack an
Nächster Artikel
Klose spielt in Zukunft für Lazio Rom

Die Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern in der vergangenen Woche sei für ihn "eine Erleichterung" gewesen, betonte Manuel Neuer.

Quelle: dpa

München. Auf den Start in den Urlaub musste Manuel Neuer noch ein paar Stündchen länger warten. Als für die anderen DFB-Kicker am Mittwochfrüh um halb Fünf nach dem Nachtflug aus Aserbaidschan die Ferien begannen, musste der Fußball-Nationaltorhüter für seinen neuen Arbeitgeber in München zum Arzt. Dort bestand der 25-Jährige den Medizincheck und unterzeichnete wie angekündigt einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2016. Er habe sich "nicht umsonst" für fünf Jahre gebunden, sagte der bisherige Schalker im Interview mit dem vereinseigenen Internetsender "fcb.tv". "Ich weiß auf jeden Fall, was ich will. Ich freue mich auf diese fünf Jahre und weiß nicht, ob es bei fünf Jahren bleiben wird.

Es geht mit Sicherheit noch weiter, denke ich", machte der Keeper, der in den kommenden Jahren "persönliche Erfolge und Erfolge mit dem Verein feiern möchte", Hoffnung auf eine Ära. Mit Sportdirektor Christian Nerlinger traf sich Neuer im Restaurant von Sternekoch Alfons Schuhbeck in der Münchner Innenstadt. Die Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern in der vergangenen Woche sei für ihn "eine Erleichterung" gewesen, betonte Neuer. "Ich bin froh, dass jetzt alles hinter mir ist."

Siebter Sieg im siebten Spiel – auch mit einer „Bubi-Elf“ hat Deutschland zum Saisonausklang in Aserbaidschan den Alleingang zur Fußball-Europameisterschaft fortgesetzt. Nach dem 3:1-Pflichtsieg am Dienstagabend in Baku hat die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw das Ticket zur Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine praktisch gelöst.

Zur Bildergalerie

Das ist bei Miroslav Klose noch nicht der Fall: Nach der Ankündigung, dass der Nationalstürmer den Rekordmeister verlässt, wird munter über den neuen Club spekuliert. Hier war von Lazio Rom die Rede, da von Galatasaray Istanbul - doch offiziell vermeldet ist noch nichts. Klar ist nur, dass der 32-Jährige nach vier Jahren einen neuen Stammplatz sucht. Über einen neuen Top-Club will sich der nun ablösefreie Torjäger bei Bundestrainer Joachim Löw für die EM-Startelf in seinem Geburtsland Polen aufdrängen.

Am 1. Juli startet Neuer, der beim 3:1 gegen Aserbaidschan am Dienstagabend einen Rückstand verhinderte, unter Bayern-Coach Jupp Heynckes die Vorbereitung auf die neue Saison. "Ich freue mich auf diese Aufgabe, auf die ersten Trainingseinheiten und auf das Trainingslager", sagte der Torhüter. Bis dahin will er "auf jeden Fall weit weg" in den Urlaub, um nach einer langen Saison Kraft zu tanken. Beim Trainingsauftakt sind als weitere Neuzugänge Rafinha (FC Genua) und Nils Petersen (Energie Cottbus) dabei.

Eine Lücke im Abwehrverbund soll Jerome Boateng schließen, aber hier konnten sich die Münchner und Manchester City noch nicht einigen. Für die neue Saison ist der Trainerstab von Heynckes komplett. Toni Tapalovic soll sich um die Schlussmänner des Rekordmeisters kümmern. Der 31-jährige Kroate unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013. "Ich freue mich auf einen jungen und dynamischen Torwarttrainer. Toni hat mich in sehr guten Gesprächen charakterlich und inhaltlich total überzeugt", sagte Heynckes. Tapalovic war in seiner aktiven Profi-Laufbahn beim FC Schalke, dem VfL Bochum, KFC Uerdingen, Kickers Offenbach und zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 aktiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied
Miroslav Klose nimmt nach vier Jahren Abschied vom FC Bayern München.

Miroslav Klose nimmt nach vier Jahren Abschied vom FC Bayern München. Der am 30. Juni auslaufende Vertrag des 32 Jahre alten Fußball-Nationalspielers werde nicht verlängert.

mehr
Mehr aus Überregional
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
23. Februar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Vor dem Heimsieg der „Roten“ gegen den VfL Bochum habe ich Peter Neururer im Presseraum getroffen.

mehr