Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Lissabon fordert Wiederholungsspiel

Protest wegen Handelfmeter Lissabon fordert Wiederholungsspiel

Der Sieg in der Nachspielzeit hat ein Nachspiel: Sporting Lissabon hat nach der 3:4-Niederlage im Champions-League-Spiel bei Schalke 04 offiziell Protest wegen des unberechtigten Handelfmeters eingelegt.

Voriger Artikel
Leverkusen gewinnt gegen St. Petersburg
Nächster Artikel
Wolfsburg mit erstem Sieg in Europa League

Stein des Anstosses: Der in der Nachspielzeit verwandelte Handelfmeter zum Schalker Siegtor.

Quelle: dpa

Gelsenkirchen. Demnach hat Sporting bei der UEFA eine Wiederholung des Spiels und alternativ die Auszahlung der Prämie für ein Unentschieden beantragt. Schalke sei nach eigenen Angaben "von der UEFA zu einer Stellungnahme aufgefordert worden und wird diese unter Berücksichtigung der Wahrung seiner Interessen zeitnah abgeben."

Schalkes Trainer Roberto di Matteo zeigte sich am Donnerstag gelassen: "Ich lasse das die Behörden entscheiden, was sie da machen wollen. Ich glaube aber nicht, dass wir nochmal gegen Lissabon antreten müssen", sagte der Italiener.

Der russische Schiedsrichter Sergej Karassew hatte in der Nachspielzeit nach einem Kopfball Huntelaars ins Gesicht von Jonathan Silva auf Drängen seines Torrichters fälschlicherweise auf Elfmeter entschieden. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte den Strafstoß zum Schalker Siegtor (90.+3).

sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Überregional
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
23. Februar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Vor dem Heimsieg der „Roten“ gegen den VfL Bochum habe ich Peter Neururer im Presseraum getroffen.

mehr