Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
96 II gewinnt gegen Egestorf/Langreder

Regionalliga 96 II gewinnt gegen Egestorf/Langreder

In der Rergionalliga musste 96 II in Egestorf am Ende um den Sieg bangen. Dennoch gewinnen die "Roten" die Partie mit einem 3:2. Der TSV Havelse erkämpfte sich beim ETSV Weiche Flensburg ein 1:1. 

Voriger Artikel
Deutsches Podium bei Ironman auf Hawaii
Nächster Artikel
Spaniens Abwehrstar Piqué kündigt Rücktritt an

Egestorf/Havelse. . „Das war wieder ein gutes Spiel von uns, aber auch eines, das wir nicht verlieren durften“, sagte Trainer Jan Zimmermann nach der 2:3-Heimniederlage des 1. FC Germania Egestorf/Langreder im Fußball-Regionalliga-Derby gegen Hannover 96 II. „Wir waren absolut ebenbürtig, hatten deutlich mehr Chancen, haben uns aber nicht belohnt.“ Gesiegt habe die größere Effizienz.

„Am Anfang haben wir nichts von dem gemacht, was wir uns vorgenommen haben“, sagte 96-Trainer Mike Barten. „Ab der 25. Minute lief es besser.“ Der Führungstreffer durch Antonio Brown (49. Minute) sorgte für noch mehr Sicherheit bei den Gästen. „Die „Roten“ wirkten immer selbstbewusster, den Germanen fehlten in dieser Phase die Mittel. Dennis Hoins erhöhte per Freistoß auf 2:0 (67.). „Da dachte ich, wir haben das Ding gewonnen“, sagte Barten. Aber Zimmermann zog mit Hendrik Weydandt einen Joker (75.) – und jetzt ging die Post richtig ab. Per Kopf sorgte Weydandt umgehend für das 1:2 (80.), und die Germanen drückten weiter.

„Danach lief bei uns alles durcheinander“, gab Barten zu. Weydandt und Kevin Schumacher vergaben zwei Riesenmöglichkeiten zum Ausgleich, die Gäste wackelten – fielen aber nicht. In der 89. Minute traf Maurice Hirsch nach einem Konter zum 3:1. Die Gastgeber konnten durch Christoph Beismann nur noch verkürzen (90.). „Hätten die Egestorfer Weydandt früher gebracht, weiß ich nicht, ob es gereicht hätte“, sagte Barten.

  • 1. FC Egestorf/Langreder: Straten-Wolf – Gaida, Waldschmidt (75. Weydandt), Oelmann, Schikora – Engelking (59. Schumacher), Stieler, Oltrogge, Siegert, Baar (59. Busse) – Beismann.

  • Hannover 96 II: Sahin-Radlinger – Senninger, Weissmann, Tuna, Hirsch, Brown, Hoins (83.  Rankovic), Huth (77. Dierßen), Wolf, 
Morison (90. Langer), Bachmann.

Havlse gegen Flensburg

Der TSV Havelse erkämpfte sich beim ETSV Weiche Flensburg ein 1:1. „Die Jungs haben immer an sich geglaubt. Dass wir hier bei diesem individuell brutal stark besetzten Gegner einen Punkt mitgenommen haben, das ist überragend“, sagte Trainer Alexander Kiene.

Im 4-3-3-System präsentierten sich die Gäste gewohnt defensivstark: „Gegen unser Mittelfeldpressing haben die Gastgeber nur wenige Lösungen gefunden.“ Das bevorzugte Mittel der Wahl war bei den Hausherren ein schlichtes, aber aufgrund ihrer Qualität gefährliches: „Die Flensburger haben den Ball in der Regel lang nach vorne geschossen“, sagte Kiene. Doch die Havelser wirkten bestens darauf eingestellt. „Über 90 Minuten hat die Mannschaft das insgesamt super verteidigt“, freute sich TSV-Trainer Kiene. Die Tore schossen René Gude (32.) und Fabian Wenzel (81.).

  • TSV Havelse: Jensen – Kina, Fölster, Plume, Startsev (68. Wenzel) – Rischker, Holm, Erbek (56. Deppe), Cicek (77. Bahn), Degner – Kyereh.  

Von Jens Niggemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige