Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bundespolizei erteilt Verbote rund um Nord-Derby

HSV-Bremen Bundespolizei erteilt Verbote rund um Nord-Derby

Rund um das Nord-Derby Hamburger SV gegen Werder Bremen an diesem Samstag herrschen erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Zuschauer der Partie dürfen bei der An- und Abreise nach Hamburg keinen Alkohol trinken und keine Glasflaschen und Dosen dabei haben

Voriger Artikel
VfL Wolfsburg drohen Millionen-Einsparungen wegen VW-Krise
Nächster Artikel
Drei Abgänge bei Arminia Hannover

Polizisten stehen vor Spielbeginn des Derbys Bremen gegen Hamburg an an einer Absperrung vor dem Stadion. (19.04.2015)

Quelle: dpa (Archiv)

Hannover. Ausgenommen von dem Alkoholverbot seien IC und ICE, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Auch Pyrotechnik und Vermummungskleidung sind verboten. Wer gegen die Verbote verstößt, muss mit einem Zwangsgeld in Höhe von 250 Euro rechnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige