Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Verstärkung aus Amerika

HAZ-Fielmann-Fußballschule Verstärkung aus Amerika

In ihrem sechsten Jahr wird die HAZ-Fielmann-Fußballschule international. Am Montag, dem ersten Tag des Sommercamps beim Heeßeler SV, staunten die 62 Jungen und Mädchen sowie ihre Eltern nicht schlecht, als ihnen der Sportliche Leiter Thomas Joedecke das Trainerteam vorstellte.

Voriger Artikel
Gustavo kehrt zum VfL Wolfsburg zurück
Nächster Artikel
Guardiola plant Kurzeinsatz der Weltmeister

Es war nass, doch echte Profis kann das nicht erschrecken: Die Teilnehmer der HAZ-Fußballschule trotzen dem Regen.

Quelle: zur Nieden

Burgdorf-Heeßel. Denn einer der Trainer kommt aus Amerika – und ist dort im „Soccer“ ein bekannter Nachwuchsexperte. Oliver Weiss ist gebürtiger Burgdorfer, aber vor 30 Jahren in die USA gegangen und hat sich dort an den Colleges einen erstklassigen Ruf als Trainer für junge Talente erworben. Glückliche Zufälle bescherten der HAZ-Fielmann-Fußballschule den prominenten Coach: Weiss besucht derzeit seine Eltern in der alten Heimat, und als er von der Fußballschule in Heeßel hörte, rief er seinen ehemaligen Mitspieler Joedecke an. Beide haben gemeinsam in der A-Jugend der TSV  Burgdorf gespielt, Joedecke musste Weiss nicht lange von der Idee dieser etwas anderen Fußballschule begeistern, die für alle Teilnehmer kostenlos ist und in der der Spaß im Vordergrund steht.

Auch diesmal hatten sich mehr als 250 Jungen und Mädchen aus der Region beworben; die 62, die Glück bei der Auslosung hatten, erlebten einen turbulenten ersten Tag. Bis zur Mittagspause gab es kräftige Regengüsse und Gewitter, doch die Fußballschüler ließen sich davon nicht abhalten. Sie dribbelten los, gejammert wurde nicht, obwohl es nach einer halben Stunde keine trockene Stelle mehr am Körper gab. Besonders flexibel zeigten sich 14 Mütter, die kurzerhand nach Burgdorf fuhren und sich in einem Sportgeschäft mit Regenjacken eindeckten.

Am Dienstag geht es in Heeßel weiter. Vorhergesagt sind fünf Sonnenstunden. Die 62 Jungen und Mädchen hätten es verdient.

Die Teilnehmer der HAZ-Fielmann-Fußballschule 2014 trotzen am ersten Tag dem Wetter.

Zur Bildergalerie

Die Teilnehmer

Und sie sind in Heeßel dabei:

  • Mädchen: Marieke Lietzke, Rebecca Engel, Jara Flessel, Shari Jännig-Rockmann, Dominique Jürgensen, Fenja Kleiner, Emma Tjorven Koller, Charlotte Weiß, Lea-Sophie Windel.
  • Jungen, sechs bis sieben Jahre: Lenn Alraun, Patrick Arndt, Keno Böhm, Max Güldner, Jonathan Krieter, Lenny Rust, Tim Shin, Simon Skop, Yannick Spiegl, Alessio Fabrizio Toia, Tristan Volland.
  • Jungen, acht Jahre: Gerrit Röhrlich, Silas Bämpfer, Arda Baz, Dion Benk, Constantin Blank, Johan Grützner, Jan Keime, Moritz Knoche, Theodor Lehmann, Justus Saars.
  • Jungen, neun Jahre: Tim Bornstedt, Joris Fiedler, Gedeon Glaser, Robert Gröne, Leonard Krieter, Niklas Luy, Steven Gabriel Poljak, Marlin Schneider, Nick Stelter, Louis Strohschein, Tobias Strunk.
  • Jungen, zehn Jahre: Florian Viergutz, Lennart Bölke, Anton Branahl, Florian Groß, Jonte Herrmann, Lino Piet Jeschke, Lukas Köhne-Mitchell, Peter Lebek, Niko Vujevic, Gabriel Zeaiter.
  • Jungen, elf bis zwölf Jahre: Niklas Fischer, Luca Janitzki, Veit Langhorst, Noah Lührs, Pierre Miguel Lutz, Alex Meeske, Maurice Pyttlik, Nils Rohrig, Paul Sondermann, Benedikt Vogel.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
2. Tag der HAZ-Fielmann-Fußballschule
Die Kinder bei der Fußballschule zeigten sich von ihrer akrobatischen Seite – in der Luft und am Boden.

Echte Fußballer kann nichts vom Ball trennen. Auch nicht anhaltender Regen und überflutete Plätze. Die 62 Schüler der HAZ-Fielmann-Fußballschule zumindest, hatten auch am Dienstag ihren Spaß.

mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige