Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
FC Bayern holt Xabi Alonso

Transfer fix FC Bayern holt Xabi Alonso

Das dürfte der Wechsel-Knüller der Saison sein: Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München steht vor der Verpflichtung von Real Madrids Superstar Xabi Alonso. Die Bayern sind sich mit dem Welt- und Europameister bereits einig.

Voriger Artikel
Mit Blitztoren in die Champions League
Nächster Artikel
Lösbare Aufgaben für Bayern und Dortmund

Mittelfeldspieler Alonso war ein Schlüsselspieler in der spanischen Mannschaft.

Quelle: Archiv

München. Vier Tage haben die Bayern noch Zeit, den Clou perfekt zu machen, am 1. September endet das Transferfenster. Im Gespräch soll eine Ablöse von zehn Millionen Euro sein.

Wie die Bayern auf einer Pressekonferenz bekanntgaben, haben sich bereits Einigung mit dem spanischen Ex-Nationalspieler Xabi Alonso von Real Madrid erzielt. Xabi Alonso wird am Donnerstag zur sportmedizinischen Untersuchung in München erwartet. Nähere Details des bevorstehenden Transfers machte der FC Bayern nicht. Es geht allerdings nicht um ein Ausleihgeschäft, betonten die Bayern. Alonso soll fest verpflichtet werden.

Zuvor hatte Alonso bekannt gegeben, dass er nach insgesamt 114 (16 Tore) Länderspielen nicht mehr für Spanien auflaufen wird. 2010 war er mit der Furia Roja Weltmeister und zweimal Europameister (2008 und 2012) geworden. Bei der WM in Brasilien war der 32-Jährige mit Spanien als Titelverteidiger in der Vorrunde ausgeschieden.

"Ich möchte bekannt geben, dass meine Karriere mit der spanischen Nationalmannschaft beendet ist. Das Schwierigste ist, zu wissen, wann es Zeit ist, sich zu verabschieden. Ich habe viel nachgedacht und glaube, dass jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist", sagte Alonso, der sein erstes Länderspiel als 21-Jähriger am 30. April 2003 beim 4:0-Sieg gegen Ecuador absolvierte.

sid/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige