Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fifa-Funktionär wird an die USA ausgeliefert

Schweiz bestätigt Fifa-Funktionär wird an die USA ausgeliefert

Nächster Knall im Fifa-Korruptionsskandal: Die Schweizer Justiz hat den ersten verhafteten Topfunktionär des Fußball-Weltverbandes an die USA ausgeliefert. Die bereits am Mittwoch erfolgte Überstellung bestätigte das Schweizer Bundesamt für Justiz am Donnerstag.

Voriger Artikel
Zum Greifen nahe: Der WM-Pokal in Barsinghausen
Nächster Artikel
Bayern München gewinnt 4:1 gegen Valencia

Er soll an die USA ausgeliefert worden sein: der frühere FIFA-Vizepräsident Jeffrey Web.

Quelle: dpa

Die Behörde nannte allerdings nicht den Namen der ausgelieferten Person. Spekulationen mehrerer US-Medien vom vergangenen Wochenende zufolge soll der ausgelieferte Funktionär der frühere FIFA-Vizepräsident Jeffrey Web (Kaimaninseln) sein, der bis zur Verhaftung von insgesamt sieben FIFA-Funktionären Ende Mai vor dem FIFA-Kongress in Zürich auch Präsident des Kontinentalverbandes CONCACAF (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik) war. Alle anderen sechs noch in Schweizer Untersuchungshaft sitzenden Funktionäre haben bislang ihrer Auslieferung in die USA, wo die Justiz in insgesamt 14 Fällen Anklagen wegen Verschwörung, Betrugs, Korruption und Geldwäsche erhoben hat, widersprochen.

sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige