Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Niersbach fordert Blatter zum Rücktritt auf

Nach Suspendierung des FIFA-Chefs Niersbach fordert Blatter zum Rücktritt auf

Die FIFA-Ethikkommission hat Fußball-Weltverbandspräsident Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini für 90 Tage vorläufig gesperrt. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat daraufhin Blatters Rücktritt gefordert:„Die Zukunft kann nur gestaltet werden ohne den bisherigen Präsidenten, ohne Sepp Blatter“

Voriger Artikel
Kiene wird neuer Trainer in Havelse
Nächster Artikel
Deutschland verpasst vorzeitiges EM-Ticket

Fordert Blatters Rücktritt: Wolfgang Niersbach.

Quelle: dpa/Archiv

Zürich. Die FIFA-Ethikkommission hat Weltverbandspräsident Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini für jeweils 90 Tage vorläufig gesperrt. Während dieser Zeit seien beide Top-Funktionäre von allen Fußball-Aktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene ausgeschlossen, teilte die rechtsprechende Kammer unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert am Donnerstag mit. Die Sanktionen seien Resultate der Ermittlungen der Ethik-Untersuchungskammer, detaillierte Gründe darf das Gremium nicht veröffentlichen. Mit dem Bann gegen Blatter vertritt ihn laut Satzung vorerst Vizepräsident Issa Hayatou aus Kamerun im höchsten FIFA-Amt.

Zudem wurde FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke ebenfalls für 90 Tage suspendiert, Präsidentschaftskandidat Chung Mong Joon wurde für sechs Jahre gesperrt und muss 100 000 Schweizer Franken zahlen.

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte vor zwei Wochen ein Strafverfahren gegen Blatter unter anderem wegen des Verdachts der „ungetreuen Geschäftsbesorgung“ eingeleitet. Platini war von den Schweizer Behörden wegen einer von Blatter empfangenen Zahlung in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken als Auskunftsperson gehört worden.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat nach der Suspendierung von Joseph S. Blatter den Rücktritt des Schweizer FIFA-Bosses gefordert. „Die Zukunft kann nur gestaltet werden ohne den bisherigen Präsidenten, ohne Sepp Blatter“, sagte Niersbach am Donnerstag in Dublin.

dpa/sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige