Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Deutschland schlägt Italien mit 4:1

Fußball-Länderspiel Deutschland schlägt Italien mit 4:1

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Freundschaftsspiel gegen Italien am Dienstag überraschend hoch gewonnen: das Team von Joachim Löw schlug die Gäste in der Münchener Allianz-Arena mit 4:1.

Voriger Artikel
Polen bastelt an Plan B für EM
Nächster Artikel
„Hat er das einfach nur so gesagt?“
Quelle: dpa

Fußball-Weltmeister Deutschland hat erstmals nach fast 21 Jahren wieder gegen Italien gewonnen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw setzte sich am Dienstag in dem Klassiker hochverdient mit 4:1 (2:0) durch. Vor 62 653 Zuschauern in München trafen Toni Kroos (24.), Mario Götze (45.), Jonas Hector (59.) und Mesut Özil (75.) per Foulelfmeter zum achten Erfolg gegen die Squadra Azzurra im 33. Duell. 

Die deutsche Nationalmannschaft traf in der Münchener Allianzarena auf Italien.

Zur Bildergalerie

Stephan El Shaarawy (83.) gelang nur der Ehrentreffer für die Gäste. Zuletzt hatte es für den DFB im Juni 1995 in Zürich einen Sieg gegen Italien gegeben. Im letzten Spiel vor der Nominierung des vorläufigen Kaders für die EM in Frankreich im Juni zeigte sich die deutsche Auswahl im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen England drei Tage zuvor in Berlin stark verbessert. Löw wird sein vorläufiges EM-Aufgebot am 17. Mai benennen. 

Der HAZ-Sportbuzzer-Liveticker zum Nachlesen:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nationalmannschaft
Ron-Robert Zieler

45 Minuten Testspiel in Hannover gegen den OSV statt Länderspiel mit der deutschen Fußball-Nationalelf in München gegen Italien: Ron-Robert Zieler hätte das am Dienstag andersherum lieber gesehen. 

mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige