Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball-Profi posiert vor Holocaust-Denkmal

Wirbel um Selfie Fußball-Profi posiert vor Holocaust-Denkmal

Der aus Laatzen stammende Fußball-Profi Marcel Halstenberg (RB Leipzig) hat sich Ärger eingehandelt. Ein Handy-Video mit dem Hashtag #laufschlampelauf zeigt ihn und seine Freundin beim Fangenspielen im Berliner Holocaust-Denkmal. „Da hört unser Verständnis auf“, sagt eine Sprecherin der Denkmal-Stiftung.

Voriger Artikel
Beckenbauer muss 6300 Euro Strafe zahlen
Nächster Artikel
Wolfsburg besiegt Gent mit 3:2

Marcel Halstenberg sorgt für einen Skandal bei RB Leipzig 

Quelle: Instagram

Leipzig. „Ich glaube, Herr Halstenberg hat verstanden, dass da was schiefgelaufen ist“, sagt Jenifer Stolz. „Unpassend“ und „irritierend“ nennt die Sprecherin der Denkmal-Stiftung in Berlin das, was Marcel Halstenberg auf dem Instagram-Profil seiner Freundin veröffentlichte und damit im Netz für heftige Diskussionen sorgte. Inzwischen ist alles gelöscht worden, aber im deutschen Blätterwald rauscht es mächtig. 

Lesen Sie die ganze Geschichte im HAZ-Sportbuzzer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Handballer kleiden sich für Olympia ein
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
7. Juli 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Salif Sane ist derzeit die heißeste Personalie bei den „Roten“. Der Senegalese würde gern in die 1. Liga  wechseln, 96 möchte ihn unbedingt behalten für das Projekt Wiederaufstieg, und wenn er schon geht, dann nicht unter 10 Millionen Euro. Vertrackte Situation.

mehr
Anzeige