Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hitz zahlt 122,92 Euro für neuen Elfmeterpunkt

Augsburg-Keeper Hitz zahlt 122,92 Euro für neuen Elfmeterpunkt

Elfmeterpunkt-Trampler Marwin Hitz bekommt jetzt die Rechnung für seine unsportliche Aktion beim Bundesliga-Spiel in Köln. Der Torhüter des FC Augsburg soll für die Kosten der Instandsetzung des Rasens in der Kölner Fußball-Arena in Höhe von 122,92 Euro aufkommen. 

Voriger Artikel
Das Millionenspiel des VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
Gladbach verpasst die Europa League

Augsburgs Keeper Marwin Hitz.

Quelle: dpa

Köln. "Streng genommen ist das mutwilliges Zerstören von Eigentum der KSS, also Sachbeschädigung" sagte Hans Rütten, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH, der Tageszeitung "Express". Marvin Hitz hatte im Punktspiel der Augsburger beim 1. FC Köln (0:1) am vergangenen Samstag mit seinen Fußballschuhen am Elfmeterpunkt vorsätzlich ein Loch in den Rasen getreten. Kölns Anthony Modeste rutschte danach bei der Ausführung des Strafstoßes aus.

Die ganze Angelegenheit werde in der Karnevalshochburg aber mit Humor genommen, betonte die Betreibergesellschaft. Hitz, der seine Aktion als "unsportlich" bewertete, könne die Rechnung freiwillig bezahlen. Das Geld werde dann laut Rütten "der Kinderklinik in der Amsterdamer Straße", gespendet. "Wenn die Rechnung mit einem Augenzwinkern gestellt wurde, werde ich diese nach Erhalt gerne begleichen, auch wenn ich glaube, dass unsere Greenkeeper den Elfmeterpunkt schneller ausgebessert hätten", antwortete Hitz am Dienstag.

Die 122,92 Euro setzen sich nach Kölner Angaben auch aus zwei Facharbeiterstunden zusammen. Hitz kündigte an, das Geld an das vorgeschlagene Kinderkrankenhaus zu spenden. Auch der FC Augsburg hielt zwei Stunden Arbeit für übertrieben und will Stadion-Chef Rütten in den nächsten Tagen "zur Unterstützung" einen Rasenmäher eines seiner Werbepartner schicken. "Dies ebenfalls mit einem Augenzwinkern", wie es hieß. 

dpa/sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
DFB ermittelt nicht gegen Hitz: FCA-Torwart kommt ungestraft davon

Torhüter Marwin Hitz vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg muss für seine Unsportlichkeit im Punktspiel am Samstag beim 1. FC Köln (1:0) keine Strafe vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) befürchten.

mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige