Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Slomka geht leer aus – Runjaic Trainer bei 1860

Verpflichtung Slomka geht leer aus – Runjaic Trainer bei 1860

Lange hat Mirko Slomka mit 1860 München über ein Engagement als Trainer verhandelt. Nun ist klar: Das wird nichts. Die "Löwen" haben am Dienstag bekanntgegeben, dass stattdessen Kosta Runjaic das Traineramt in München übernimmt. 

Voriger Artikel
EM-Trainer werden und tolle Preise gewinnen
Nächster Artikel
Das sind die Gewinner der Relegation

Wird neuer Trainer von 1860 München: Kosta Runjaic (links). Mirko Slomka bekommt den Job nicht.

Quelle: dpa/Montage

München. Fußball-Zweitligist TSV 1 860 München hat Kosta Runjaic als neuen Trainer verpflichtet. Zur Vertragslaufzeit des 45-Jährigen machten die "Löwen" am Dienstag keine Angaben. Runjaic hatte zuletzt bis 2015 den 1. FC Kaiserslautern trainiert und wird in München Nachfolger von Daniel Bierofka, der Sechzig als Interimscoach mit drei Siegen aus den letzten vier Saisonspielen vor dem Absturz in die Drittklassigkeit bewahrt hatte. Am Freitag soll Runjaic beim TSV 1860 vorgestellt werden. 

Noch vor zwei Wochen hatte Slomka am Rande des U19-DFB-Pokalendspiels mitgeteilt, dass er weiter mit 1860 verhandele, es aber noch keine Einigung gebe.

dpa/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Slomka und 1860 München noch "ziemlich weit" entfernt

Trainerkandidat Mirko Slomka hält sich bezüglich eines möglichen Engagements bei Fußball-Zweitligist 1860 München weiterhin äußerst bedeckt. "Grundsätzlich gilt für eine neue Aufgabe bei einem Verein: Es muss spannend sein und man muss sich einig sein über die Ausrichtung des Klubs in der neuen Saison.

mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige