Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wechselt Hummels zum FC Bayern?

Neue Spekulationen Wechselt Hummels zum FC Bayern?

In Dortmund blühen neue Spekulationen über die sportliche Zukunft von Mats Hummels. Schienen bisher der FC Barcelona oder ein englischer Club die wahrscheinlichsten Wechsel-Optionen, hat Hummels' Vater und Berater nun auch den FC Bayern ins Gespräch gebracht.

Voriger Artikel
Borussia Dortmund im DFB-Pokalfinale
Nächster Artikel
Das Nordderby wird zum Notderby

Der Vertrag von Mats Hummels bei Borussia Dortmund läuft 2017 aus. Um die Zeit danach ranken sich diverse Spekulationen, auch ein Verbleib in Dortmund ist möglich.

Quelle: dpa

Dortmund. "Dortmund ist zurück unter den Top-Vereinen Europas, deswegen fällt ihm die Entscheidung so schwer. Wenn er Dortmund doch verlassen sollte, dann geht er nur zu einem der fünf, sechs Top-Vereine. Und zu diesen Clubs zählt selbstverständlich auch der FC Bayern", sagte Hermann Hummels, Berater des 27 Jahre alten Weltmeisters, am Donnerstag der "Sport Bild".

Die Aussage des Vaters kommt überraschend. Bisher galt der FC Barcelona als erste Wechsel-Option des Dortmunder Schlüsselspielers, dessen Vertrag 2017 ausläuft. Darüber hinaus schien ein Transfer zu englischen Spitzenclubs möglich.

Nach Aussagen des Profis ist noch kein Beschluss gefasst, ob er den BVB verlässt: "Es ist eine sehr schwierige Entscheidung. Das kostet mich seit einigen Wochen jede Nacht bestimmt eine halbe Stunde vor dem Einschlafen, weil mir das ganze Thema sehr nahe geht", hatte Hummels am Mittwoch bei Sky auf eine entsprechende Nachfrage geantwortet.

Hummels war im Sommer 2009 nach einem eineinhalbjährigen Leihgeschäft für 4,2 Millionen Euro vom FC Bayern zum BVB gewechselt. In den vergangenen Jahren hatten die Münchner mit Robert Lewandowski und Mario Götze bereits zwei Dortmunder Stars verpflichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige