Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ottmar Hitzfeld betreut TSV Juist

Reif für die Insel Ottmar Hitzfeld betreut TSV Juist

Vom Meistertrainer zum Assistenten beim TSV Juist: Der frühere Meistertrainer Ottmar Hitzfeld (FC Bayern München und Borussia Dortmund) kehrt als Assistent von Coach Ronald Sahm beim TSV Juist auf die Trainerbank zurück.

Voriger Artikel
„Viele Fußballer wissen Leben nicht zu schätzen!“
Nächster Artikel
Deutschland schlägt Polen mit 3:1

Coacht für ein Spiel den TSV Juist: Ottmar Hitzfeld.

Quelle: dpa/Archiv

Juist. Das Duo betreut an diesem Samstag (15.30) die Inselkicker im Heimspiel der Ostfrieslandklasse C, Staffel 1, gegen TuS Pewsum II - der Pay-TV-Sender Sky überträgt die Partie im Rahmen der Aktion "Spiel des Lebens" live und unverschlüsselt.

Neben dem Sky-Experten Hitzfeld, seinen Kollegen Christoph Metzelder und Dietmar Hamann sowie rund 65 Mitarbeitern des Senders erwartet die ostfriesische Urlaubsinsel fast 2000 Fußballfans zu dem Spektakel. Angesichts dieses ungewöhnlichen Ansturms wechseln die Juister Amateure von ihrem angestammten Sportplatz Dünenkessel in ein mobiles Stadion im Hafen. Auch der Hafenkessel passt zum TSV-Slogan: "Der Sportverein auf der schönsten Sandbank der Welt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige