Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Jens Keller als Schalke-Trainer entlassen

Roberto di Matteo Nachfolger Jens Keller als Schalke-Trainer entlassen

Er stand schon öfter vor der Ablösung, doch diesmal hatte Jens Keller keine Gelegenheit mehr, seinen Job mit einem Sieg zu retten: Der FC Schalke 04 von seinen Trainer entlassen. Nachfolger wird Roberto di Matteo.

Voriger Artikel
Gladbach und Mainz bleiben ungeschlagen
Nächster Artikel
Özil und Schürrle fehlen

Entlassen: Jens Keller.

Quelle: dpa

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sich von seinem Trainer Jens Keller getrennt. Das bestätigte der Traditionsverein am Dienstag. Neuer Coach wird der Italo-Schweizer Roberto di Matteo (44), Ex-Teammanager des FC Chelsea.

Spekulationen über eine Trennung vom 43 Jahre alten Keller kursierten seit der 1:2-Pleite der Gelsenkirchener am vergangenen Samstag im Punktspiel bei 1899 Hoffenheim. Insgesamt stehen für Schalke nach den ersten zehn Pflichtspielen der Saison lediglich zwei Siege und Platz elf in der Bundesliga-Tabelle zu Buche, außerdem sind die Knappen bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden und in der Champions League nach den ersten beiden Begegnungen noch ohne Erfolg.

Wird Cheftrainer in Gelsenkirchen: Roberto di Matteo, einst Trainer vom FC Chelsea.

Quelle: dpa

Schalkes Trennung von Keller, der im Dezember 2012 das Cheftrainer-Amt der Königsblauen als Nachfolger des Niederländers Huub Stevens übernommen hat, würde die zweite Trainer-Entlassung in der laufenden Bundesliga-Saison bedeuten. Als erster Coach hatte Mirko Slomka seinen Posten beim Hamburger SV räumen müssen.

Roberto di Matteo hatte 2012 den FC Chelsea durch einen Sieg gegen den FC Bayern München im Elfmeterschießen zum Champions-League-Sieg geführt. Am 21. November 2012 wurde er bei den Blues aber wieder entlassen. Schon in der Vergangenheit war der 44-Jährige auf Schalke gehandelt worden.

sid/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Stehend k.o. - Schalke verpasst Wiedergutmachung

Die Profis von Schalke 04 haben die angestrebte Wiedergutmachung für den enttäuschenden Auftritt in der Champions League klar verpasst. Vier Tage nach dem 1:1 gegen NK Maribor verloren die am Ende stehend k.

mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
7. August 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Der Auftakt kann sich sehen lassen. 4:0 in Kaiserslautern. Und nach anfänglichen Problemen hatte Hannover 96 am ersten Spieltag der neuen Fußball-Zweitligasaison alles im Griff.

mehr
Anzeige