Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
TSV Kirchrode und HSC komplettieren die Final Four

Sportbuzzer-Cup TSV Kirchrode und HSC komplettieren die Final Four

TSV Kirchrode und HSC heißen die letzten beiden Teams, die den Einzug in die Final Four des Sportbuzzer-Cups geschafft haben. 

Voriger Artikel
Wer macht die Final Four komplett?
Nächster Artikel
Schweinsteiger tritt aus Nationalelf zurück

TSV Kirchrode und HSC heißen die letzten beiden Teams, die den Einzug in die Final Four des Sportbuzzer-Cups geschafft haben. Packende Schlussminuten sahen die Zuschauer im ersten Spiel auf der Anlage des TSV Kirchrode. Dort setzten sich am Ende die Gastgeber mit 4:1 (1:1) nach Elfmeterschießen gegen die SG Blaues Wunder durch. Bis drei Minuten vor dem Schlusspfiff hatte alles nach einem Sieg für das Team aus der 1. Kreisklasse in der regulären Spielzeit ausgesehen.

Viktor Jonas hatte Kirchrode in der 57. Minute in Führung gebracht – in eine Drangphase der Gäste hinein. Blaues Wunder hatte Mitte der zweiten Hälfte aufgedreht und konnte gute Möglichkeiten durch Daniel Mikolaiczyk und Felix Sanchez für sich verbuchen. Und die SG war auch von dem überraschenden Gegentor nur kurz geschockt und schlug zurück. Nach einer Stunde hieß es 1:1. Elfmeterschießen. Und das gewannen die Gastgeber deutlich.

Tore: 1:0 Viktor Jonas (57.), 1:1 Felix Sanchez (59.).

Einen Favoritensieg gab es in der zweiten Partie des Abends. Oberligist HSC besiegte den Kreisligisten Kleeblatt Stöcken mit 4:2. Der Underdog hatte lange gut mitgehalten und sogar die Chance zum zwischenzeitlichen 1:0. Am Ende reichte es aber nicht für einen Überraschungscoup.

Tore: 0:1 Cagdas Yagci (11.), 0:2 Felipe-Marcel Böttcher (17.), 1:2 Raphael Okyere (23.), 1:3 Halil Suveren (48.), 1:4 Gianluca Vinals-Ziegler (50.), 2:4 Okyere (52.).

Hier können Sie noch mal den Verlauf der beiden Spiele nachlesen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr
Anzeige