Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 16° Gewitter

Navigation:
Wird Tim Wiese bald zum Wrestler?

Angebot der WWE liegt vor Wird Tim Wiese bald zum Wrestler?

Der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Tim Wiese kann sich offenbar eine Karriere als Wrestler vorstellen. "Mir liegt eine offizielle Anfrage der WWE vor. Es geht um ein Engagement als Wrestler. Ich werde mir alles in Ruhe anhören", sagte Wiese (32) am Dienstag.

Voriger Artikel
Champagne tritt gegen Sepp Blatter an
Nächster Artikel
Zinnbauer ist neuer Cheftrainer beim HSV

Wirft er bald seine Gegner durch den Ring? Tim Wiese könnte sich bald von seiner Fußballerkarriere verabschieden.

Quelle: dpa

Der Bundesligaprofi war von 1899 Hoffenheim trotz eines Vertrages bis 2016 freigestellt worden. Wiese hat zuletzt enorme Muskelmasse aufgebaut und wiegt bei einer Körpergröße von 1,93 m etwa 115 Kilogramm. Die WWE (World Wrestling Entertainment) ist der größte Wrestling-Veranstalter der Welt, Superstars der Szene verdienen Millionen.

Im Wachstumsmarkt Deutschland, wo die Show-Veranstaltungen nach zwölf Jahren im Bezahlfernsehen (Sky) derzeit wieder im Free-TV (Pro Sieben Maxx und Tele 5) zu sehen sind, sucht die WWE noch nach Zugpferden. "Warum sollte ich sofort Nein sagen? Wrestling ist vor allem in den USA sehr populär. Ich werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit meinem Berater besprechen", sagte Wiese: "Nur so viel: Schiss habe ich nicht." Nach Bild-Informationen müsste Wiese im Falle eines Wechsels zum Wrestling zunächst eine einjährige Ringkampfausbildung in Orlando/Florida absolvieren.

sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wandel zum Muskelprotz
Foto: Die Metamorphose des Tim Wiese: Nach ausgiebigem Krafttraining (r.) ist von dem früheren National-Keeper (l.) nicht mehr viel zu sehen.

Die Haare kleben am Kopf, das Sauna-Handtuch passt gerade noch um die Hüfte und sein Bizeps ist so umfangreich wie eine Doktorarbeit – der ehemalige Nationaltorwart Tim Wiese macht etwas aus sich, aber was?

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Diese vier Spieler verpassen die EM

Bundestrainer Joachim Löw hat aus seinem bisher 27 Spieler umfassenden Aufgebot ein Quartett gestrichen: Neben einem Jungstar ist überraschend auch der Dortmunder Marco Reus darunter.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
31. Mai 2016 - Jörg Grußendorf in Allgemein

Die Liste der Neuzugänge ist bisher überschaubar. Den offensiven Mittelfeldspieler Sebastian Maier, Innenverteidiger Floria Hübner und den defensiven Mittelfeldmann Marvin Bakalorz haben die „Roten“ bisher verpflichtet.

mehr
Anzeige