Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° wolkig

Navigation:
Klopp freut sich über 30 Punkte

FC Liverpool Klopp freut sich über 30 Punkte

Nach dem Sieg des FC Liverpool zum Jahresabschluss hat Trainer Jürgen Klopp den Blick direkt auf die anstehenden Aufgaben gerichtet. "Wir feiern jetzt von hier den ganz Weg bis zum Flugzeug, dann fliegen wir nach Hause, gehen ins Bett und bereiten uns auf West Ham vor."

Voriger Artikel
Eintracht Frankfurt verpflichtet Szabolcs Huszti
Nächster Artikel
Ex-Bundesligaprofi tot im Rhein aufgefunden

Zufrieden mit der Punkteausbeute: Liverpools Trainer Jürgen Klopp.

Quelle: dpa

Mit 30 Zählern rückte er mit seiner Mannschaft auf Rang sieben in der englischen Fußball-Meisterschaft vor, punktgleich hinter Manchester United. "30 Punkte fühlen sich viel besser an als 27", sagte Klopp. Von Rang drei trennen die Liverpooler sechs Punkte. Spitzenreiter FC Arsenal und das zweitplatzierte Überraschungsteam von Leicester City sind neun Punkte voraus. Darüber solle man jetzt nicht nachdenken, meinte Klopp nach dem 1:0-Sieg der Liverpooler am Mittwochabend beim AFC Sunderland.

Bereits an diesem Samstag geht es in der Premier League für Liverpool auswärts gegen West Ham weiter. "Der Januar kommt und wir spielen alle drei Tage", betonte Klopp. "Jeder braucht ein bisschen Glück und dann werden wir sehen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Lionel Messi in Aktion

Nach einer erneuten Enttäuschung bei der Copa America Centenario hat Lionel Messi überraschend seinen Rücktritt aus der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
31. Mai 2016 - Jörg Grußendorf in Allgemein

Die Liste der Neuzugänge ist bisher überschaubar. Den offensiven Mittelfeldspieler Sebastian Maier, Innenverteidiger Florian Hübner und den defensiven Mittelfeldmann Marvin Bakalorz haben die „Roten“ bisher verpflichtet.

mehr
Anzeige