Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-96er Idrissou spielt jetzt in der 5. Liga

Wechsel zum KFC Uerdingen Ex-96er Idrissou spielt jetzt in der 5. Liga

Der ehemalige 96-Spieler Mohamadou Idrissou spielt künftig in der 5. Liga: Dem KFC Uerdingen ist mit der Verpflichtung des früheren Fußball-Bundesligaprofis und WM-Teilnehmers Mohamadou Idrissou ein spektakulärer Transfer gelungen.

Voriger Artikel
Osnabrück entschuldigt sich für Vorkommnisse
Nächster Artikel
Abgebrochenes Spiel wird für Leipzig gewertet

Läuft nun in der 5. Liga auf: Mohamadou Idrissou, der auch mal für Hannover 96 kickte.

Quelle: dpa/Archiv

Uerdingen. Der Krefelder Club aus der fünfklassigen Oberliga Niederrhein konnte den Angreifer laut Vereinsmitteilung für zwei Jahre unter Vertrag nehmen. Der 35 Jahre alte Idrissou wechselt mit der Erfahrung von 139 Bundesligaspielen (27 Tore) für Hannover, Duisburg, Freiburg und Mönchengladbach nach Uerdingen und kam zudem in 164 Partien (68 Treffer) in der 2. Liga zum Einsatz.

Bei der WM 2010 lief Idrissou für sein Heimatland Kamerun auf. Zuletzt war er beim mazedonischen Erstligisten KF Shkendija aktiv.

Der KFC, der bis 1996 in der Bundesliga antrat, konnte im vergangenen Mai den Abstieg aus der Regionalliga West nicht verhindern. Um den direkten Wiederaufstieg zu forcieren, hatten die Krefelder für die nächste Saison bereits den 32-jährigen Ex-Profi Timo Achenbach (323 Einsätze in der 2. Liga) verpflichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
2. Januar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Erst einmal das Wichtigste: Der Rote Blog wünscht allen 96-Fans ein gutes, erfolgreiches Jahr 2017. Und dass wir alle im Mai so jubeln können wie auf unserem Bild Martin Harnik mit den Kollegen Noah-Joel Sarenren-Bazee und Marvin Bakalorz.

mehr