Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannover Indians
Hannover Indians
Nach Kritik bei Facebook
Torsten Barton macht künftig nicht mehr am Pferdeturm die Ansage.

Frust statt Freude: Der EC Hannover Indians hatte zuletzt diverse Misserfolgserlebnisse auf dem Eis. Stadionsprecher Torsten Barton machte daraufhin seinem Ärger Luft. Das führte dazu, dass er künftig nicht mehr am Pferdeturm die Ansage macht.

mehr
Eishockey-Oberliga
Das Tor des Tages: Stefan Goller (Scorpions) trifft zum 0:1. Indians-Keeper Mirko Pantkowski ist geschlagen.

Die Hannover Scorpions haben erstmals seit rund zwei Jahren wieder ein Auswärtsspiel beim EC Hannover Indians gewonnen. Vor 4141 Zuschauern im Eisstadion am Pferdeturm, das erstmals bei einem Derby in der Eishockey-Oberliga zwischen diesen beiden Mannschaften nicht komplett ausverkauft war, siegten die mit Herzblut verteidigenden Scorpions 1:0 (0:0, 1:0, 0:0).

mehr
Eishockey-Oberliga

Wenn Freitag (20 Uhr) im Eisstadion am Pferdeturm der EC Hannover Indians und die Hannover Scorpions, die sich seit Jahren als „Lieblingsfeinde“ schätzen, wieder aufeinandertreffen, dann sind das Interesse und die Aufmerksamkeit wieder gewaltig - auch wenn beide Teams aktuell nur in der Qualifikationsrunde der Staffel Nord spielen.

mehr
Eishockey
„Wenn ich 15 Minuten stehe, strengt mich das an“: Indians-Trainer Fred Carroll, hier in einem Spiel vor einem Jahr.

Fred Carroll war am vergangenen Sonntag zum ersten Mal seit seiner schweren Erkrankung wieder im Eisstadion zu Gast. Mit Sprechchören und viel Applaus wurde der ehemalige Trainer gefeiert. Demnächst will er wieder öfter kommen - als Fan, nicht als Trainer.

mehr
Frust am Pferdeturm

Für die Hannover Indians gilt es jetzt zu retten, was noch zu retten ist - sonst wird es ungemütlich. Den Fans ist der Frust deutlich anzumerken. Die Treue zum Club, auf welche in der Vergangenheit immer Verlass war, scheint ins Wanken geraten zu sein.

mehr
Eishocky
Schlechter Anfang, schlechtes Ende: Indians-Torwart Niklas Deske kassiert den ersten Scorpions-Treffer.

Es war ein bitteres Wochenende für den EC Hannover Indians in der Eishockey-Oberliga. Bereits vor dem Beginn der letzten Vorrundenpartie bei den Hannover Scorpions war klar, dass die Mannschaft die Meisterrunde nicht mehr erreichen konnte. Den dazu notwendigen achten Rang hatte dem ECH ausgerechnet Regionsrivale ESC Wedemark weggeschnappt.

mehr
EC Hannover Indians
Nur einer wird feiern: Der EC Hannover Indians (l.) und der ESC Wedemark streiten sich um den Einzug in die erste Hälfte der Oberliga.

Es wird nur einen Club aus der Region in der Meisterrunde der Eishockey-Oberliga geben. Doch in dem Duell um den letzten Platz in der Runde der acht besten Teams, die am 13. Januar starten wird, spielt das komplette Hannover-Trio mit. Wenn auch die Hannover Scorpions nur als Zünglein an der Waage.

mehr
Eishockey-Oberliga

Der EC Hannover Indians muss sich am Pferdeturm im Heimspiel gegen die Crocodiles Hamburgmit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Auch die Hannover Scorpions verloren chancenlos bei den Füchsen Duisburg. Der ESC Wedemark gewann 5:4 nach Penaltyschießen beim MEC Halle.

mehr
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr