28°/ 17° heiter

Navigation:
Hannover Indians
Hannover Indians
Fragen und Antworten
Foto: Die TUI-Arena: Neben zahlreichen Konzerten finden in der Arena die Heimspiele des Eishockey-Erstligisten Hannover Scorpions statt, der dort 2010 die deutsche Meisterschaft feierte. Das Fassungsvermögen beträgt 10.027 Zuschauer (9527 Sitzplätze).

Spielen die Hannover Indians bald nicht mehr am Pferdeturm, sondern in der Arena? Und geht das überhaupt?

mehr
Finanzielle Engpässe
Foto: Weil das Geld fehlt, denken die Verantwortlichen bei den Indians sogar über einen Umzug in die TUI Arena nach.

Der Eishockey-Zweitligist EC Hannover Indians macht Jahr für Jahr ein dickes Minus. Die Sponsorensuche ist schwierig. Deshalb denkt der Klub sogar über einen Umzug in die TUI Arena nach.

mehr
Eishockey
Die Indianer jubeln nach dem 1:0 durch Ryan McDonough.

Der EC Hannover Indians ist der 2. Eishockey-Bundesliga wieder auf Play-off-Kurs. Mit einem 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen die Schwenningen Wild Wings schob sich das Team von Trainer Christian Künast wieder auf den 8. Tabellenplatz vor.

mehr
Wichtiger Sieg gegen Kaufbeuren
Max Schmidle (hier von seinen jubelnden Mitspielern verdeckt) hat die Hannover Indians zum Sieg gegen Kaufbeuren geführt.

Es war ein hartes Stück Arbeit für den Eishockey-Zweitligisten aus Hannover. Am Ende zahlte sich die Mühe für die Indians aus, die den ESV Kaufbeuren mit 3:1 bezwangen. Max Schmidle auf zweifacher Torschütze und Neuzugang Quinn Hancock bekamen dabei am Pferdeturm viel Beifall.

mehr
Niederlage gegen Crimmitschau
Ryan McDonough (Mitte) und Dirk Jelitto (r.) brachten die Hannover Indians zunächst in Führung.

Der EC Hannover Indians hat in der 2. Eishockey-Bundesliga einen Rückschlag im Kampf um die Play-offs erlitten. Die Mannschaft von Trainer Christian Künast unterlag beim unmittelbaren Kontrahenten, den Eispiraten Crimmitschau, mit 2:3 nach Penaltyschießen.

mehr
2:5-Niederlage in Landshut

Das war ein Rückschlag im Kampf um einen Play-off-Platz in der 2. Eishockey-Bundesliga: Die Hannover Indians kehrten mit leeren Händen aus Landshut zurück. Bei der 2:5-Niederlage erwiesen sich Unzulänglichkeiten im Unterzahlspiel als Schwachpunkt.

mehr
3:2-Sieg in Rosenheim
Jimmy Kilpatrick erzielte das 3:2-Siegtor - im ersten Spiel nach seiner Nackenverletzung.

Der gute Lauf des EC Hannover Indians in der 2. Eishockey-Bundesliga hält an: Die Mannschaft von Trainer Christian Künast gewann am Freitagabend mit 3:2 (0:1, 2:0, 1:1) bei den Starbulls Rosenheim. Es war für den ECH der siebte Sieg in acht Partien und gleichzeitig der vierte Auswärtssieg in Serie.

mehr
5:1-Auswärtssieg
Foto: Indians-Torhüter Jonas Langmann musste beim Spiel gegen Dresden nur einmal den Puck aus seinem Netz fischen.

Die Play-offs der 2. Eishockey-Liga waren für den EC Hannover Indians eine Zeit lang schon fast aus dem Blickfeld geraten. Nach einem erfolgreichen Doppelspieltag sieht es für das Team von Trainer Christrian Künast in dieser Hinsicht viel freundlicher aus. Auch die sonntägliche Reise nach Dresden lohnte sich.

mehr
Anzeige
Handball-Nationalspieler Michael Kraus droht Sperre

Der Handball-Verband hält zu Michael Kraus. Trotz seiner Vorstöße gegen Anti-Doping-Regeln soll er Nationalspieler bleiben. Allerdings könnte den Ex-Hamburger es teuer zu stehen kommen: Schlimmstenfalls drohen zwei Jahre Sperre. Der DHB kann diesen Fall nicht gebrauchen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juli 2014 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Passender hätte der Tag kaum sein können: Draußen wird schon allein beim Zubinden der Laufschuhe geschwitzt, der geschätzte Kollege ist im Sommerurlaub – und wir haben das Ranking Nummer 19 auf dem Tisch liegen.

mehr
Anzeige