Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover Indians fehlt nur noch ein Sieg

Eishockey-Oberliga Hannover Indians fehlt nur noch ein Sieg

Die Hannover Indians haben in ihrer Play-off-Serie in der Eishockey-Oberliga gegen den EHC Neuwied den zweiten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Fred Carroll gewann bei den „Bären“ mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1). Damit können die Indians bereits Dienstag in die nächste Runde einziehen.

Voriger Artikel
Indians gewinnen, Niederlage für die Scorpions
Nächster Artikel
Indians jubeln - Scorpions scheiden aus

Die Hannover Indians konnten (wie auf diesem Bild vom Freitag) auch im zweiten Speil jubeln.

Quelle: Petrow

Hannover. Die Partie startete für das Team vom Pferdeturm mit einem Schock. Schon nach 38 Sekunden traf Brian Gibbons zum 1:0. Doch bis zur ersten Pause gelang es André Gerartz (13. Minute) und Lukas Valasek (18.) das Spiel zu drehen. Bradley McGowan (37.) und Gerartz (52.) erhöhten für den ECH auf 4:1, Artur Tegkaev konnte kurz vor Schluss nur noch zum 2:4-Endstand verkürzen. Aus einer starken ECH-Mannschaft ragte Torhüter Boris Ackers heraus - aber auch das Überzahlspiel, die Indians nutzen drei von vier Powerplays zu Toren.

Tore: 1:0 (0:37) Gibbons (Ziolkowski, Linda), 1:1 (12:523) Gerartz (McGowan bei 5-4), 1:2 (17:33) Valasek (Meve, Arnold), 1:3 (36:54) McGowan (Lehmann bei 5-4), 1:4 (51:07) Gerartz (Lehmann, Turnwald), 2:4 (58:57) Tegkaev (Rabbani, Köbele bei 6-5) - Strafminuten: 12/12 - Nächstes Spiel: Indians - Neuwied (Dienstag 19.30 Uhr).

hg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover Indians
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr