Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 8° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Hannover Scorpions
Hannover Scorpions
Eishockey-Nordmeister unterliegt Leipzig mit 1:5
Foto:  Verdientermaßen gelang dann Sebastian Lehmann (55.) noch der Ehrentreffer für die Gastgeber.

Drei Tage nach dem Derby-Sieg beim EC Hannover Indians und dem damit verbundenen Gewinn der Nordmeisterschaft ist bei den Hannover Scorpions und ihren Fans ein wenig Ernüchterung eingekehrt. In den Play-offs der Eishockey-Oberliga unterlagen die Scorpions den Ice Fighters Leipzig mit 1:5 (0:3, 0:1, 1:1).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eishockey-Oberliga Nord

Die Hannover Scorpions hatten im Finale der Eishockey-Oberliga-Meisterschaft die bessere Mannschaft und mit einem ehemaligen Indians-Spieler einen überragenden Akteur. Während die Scorpions feiern, hadern die Hannover Indians. ECH-Trainer Willmann wehrt sich gegen die Erwartungshaltung der Fans.

mehr
Play-Off Finale
Foto: Die Mannschaft der Hannover Scorpions jubelt nach dem Tor zum 0:2.

Ausgerechnet mit der ersten Heimniederlage der Saison verloren die EC Hannover Indians die Finalserie gegen den Lokalrivalen im Eishockey. Im dritten Spiel der Play-offs siegten die Hannover Scorpions mit 2:1 und holten sich den Meisterschaftstitel in der Eishockey-Oberliga Nord.

mehr
Indians oder Scorpions

Es ist das Finale im Finale. Im dritten und entscheidenden Play-off-Spiel wird Dienstagabend zwischen dem EC Hannover Indians und den Hannover Scorpions der Nordmeister der Eishockey-Oberliga ermittelt – und der inoffizielle Stadtmeister.

mehr
Showdown am Pferdeturm
Foto: Da legst di nieder: Justin Spenke (2. v. rechts) freut sich auf  der Eisfläche über seinen Führungstreffer für die Hannover Scorpions.

Der Jubel war groß in der Eishalle Langenhagen, in der sich die beiden Teams der Region am Sonntagabend zum zweiten Play-off-Finale um die Nordmeisterschaft in der Eishockey-Oberliga gegenüberstanden. Am Ende schlugen die Scorpions die Indians mit 4:0 - Nun wird der Eishockey-Nordmeister erst Dienstagabend gekürt.

mehr
Eishockey-Oberliga
Freude nach dem 2:0: Die Spieler der Hannover Indians können in der Endspielserie vorlegen.

Das erste Finalduell in der Eishockey-Oberliga Nord zwischen den Indians und den Scorpions konnten die Indians mit einem 4:2 Sieg für sich entscheiden. Spielentscheidend war die fünfminütige Überzahl nach einem Foul. Die Indians erzielten innerhalb von zweieinhalb Minuten drei Treffer.

mehr
Indians gegen Scorpions
Derby Nummer 9: Armin Finkel trifft mit dem ECH Indians am Freitagabend im Eisstadion am Pferdeturm im 1. Final-Play-off-Spiel auf den Lokalrivalen Scorpions.

Hannover darf sich wieder auf ein Stadtderby im Eishockey freuen. In den Final-Play-offs zwischen den Hannover Indians und den Hannover Scorpions wird von Freitagabend an nicht nur der Oberligameister ermittelt. Wie immer geht es zwischen den beiden Rivalen auch ums Prestige.

mehr
Play-off-Halbfinale
Nach dem Sieg gehen die Scorpions in der Serie mit 2:0 in Front.

Es war das erwartet schwere Spiel in Braunlage: Die Hannover Scorpions mussten im zweiten Play-off-Halbfinale der Eishockey-Oberliga harten Widerstand beim EC Harzer Falken brechen. Die Mannschaft von Trainer Len Soccio gewann mit 4:3 (1:0, 1:2, 2:1) und geht in der Serie mit 2:0 in Front.

mehr
Anzeige

Hier geht es zur Online-Bewerbung für die HAZ-Fielmann-Fußballschule.

EM-Quali: Skandalspiel in Montenegro

Skandal beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Montenegro und Russland: Der russische Nationaltorhüter Igor Akinfejew ist von einem Feuerwerkskörper am Kopf getroffen worden.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
25. März 2015 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Der „Laufpass“ hat seinen ersten (kleinen) Doppelschlag hinter sich: Zwei Läufe binnen vier Tagen sind wie immer eine ordentliche Gelegenheit, früh in der Saison ein kleines Punktepolster anzusammeln. Besonders fleißig waren dabei bislang Jan Rutsch (72 Punkte/Pingpank.

mehr
Anzeige