24°/ 13° Regen

Navigation:
Hannover Scorpions
Hannover Scorpions
Hannover Scorpions
Foto: Monika und Peter Schirdewahn aus Misburg sind seit 7 Jahren Fans der Scorpions und tragen ihre Liebe zum Verein auf dem T-Shirt.

Am Samstag kamen die Hannover Scorpions und ihre Fans im Eisstadion in Langenhagen zusammen. Gefeiert wurde der Abschied aus der deutschen Eishockey-Liga und der Eintritt der Mannschaft in die Oberliga-Nord.

mehr
Hannover Scorpions

Die Hannover Scorpions machen einen kompletten Neustart in Langenhagen. Der deutsche Eishockey-Meister von 2010 stellte nach dem Verkauf der Lizenz für die Deutsche Eishockey-Liga jetzt sein Konzept für die Zukunft vor - und gab dabei durchaus forsche Töne von sich.

mehr
Aus der TUI Arena nach Schwenningen
Die Scorpions werden zukünftig nicht mehr in der TUI Arena spielen.

Der Umzug des ehemaligen deutschen Eishockey-Meisters Hannover Scorpions nach Schwenningen ist endgültig perfekt. Die Clubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben dem Antrag der Niedersachsen einstimmig entsprochen. Das teilte die DEL am Freitag mit.

mehr
Notartermin mit Wild Wings
Foto: Es ist besiegelt. Die Hannover Scorpions und die Schwenninger Wild Wings einigten sich beim Notar auf den Verkauf der Gesellschaft.

Alles nur noch Formsache: Der Absichtserklärung, die Lizenz für die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) nach Schwennigen zu verkaufen, sind Taten gefolgt. Klub-Besitzer Günter Papenburg, der insgesamt mehr als 20 Millionen in sein Hobby investiert hat, bekommt ein vergleichsweise kleines Schmerzensgeld zurück.

mehr
Spieler, Trainer und 
Betreuer verlieren den Job
Foto: Spiele der Hannover Scorpions in der TUI Arena sind Geschichte - ab jetzt wird es eine Nummer kleiner.

Ein weiterer Schlag für das hannoversche Eishockey ist perfekt: Die Hannover Scorpions steigen freiwillig ab - aus der DEL genannten 1. Liga. Klub-Eigentümer Günter Papenburg ist sich mit den Zweitligist Schwenninger Wild Wings über einen Verkauf der Erstligalizenz einig. 

mehr
„Schade!“
Eine volle TUI Arena wie im Playoff-Halbfinale wird es zukünftig durch Hannovers Eishockey nicht mehr geben.

Der ehemalige Meister verabschiedet sich aus der ersten Liga des Eishockeys. Die Hannover-Scorpions verkaufen ihre Lizenz. Hannover muss damit zukünftig auf Topsport auf dem Eis verzichten. Schade, meint HAZ-Sportchef Heiko Rehberg.

mehr
Eishockey
Nur noch Geschichte: DEL-Spiele der Scorpions in der TUI-Arena wird es nicht mehr geben.

Die hannoverschen Fans müssen sich von der DEL verabschieden. Klub-Eigentümer Günter Papenburg ist sich mit den Schwenninger Wild Wings weitgehend über einen Verkauf der Erstligalizenz einig. Bis zum Wochenende sollen die Anwälte die Verträge erarbeiten. Den Scorpions bleibt dann im besten Fall der Gang in die 2. Liga.

mehr
Eishockey

Die Hannover Scorpions stehen unmittelbar vor dem Aus in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Verhandlungen mit Schwenningen über den Verkauf der Lizenz stehen offenbar kurz vor dem Abschluss.

mehr
Anzeige
Handball-Nationalspieler Michael Kraus droht Sperre

Der Handball-Verband hält zu Michael Kraus. Trotz seiner Vorstöße gegen Anti-Doping-Regeln soll er Nationalspieler bleiben. Allerdings könnte den Ex-Hamburger es teuer zu stehen kommen: Schlimmstenfalls drohen zwei Jahre Sperre. Der DHB kann diesen Fall nicht gebrauchen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juli 2014 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Passender hätte der Tag kaum sein können: Draußen wird schon allein beim Zubinden der Laufschuhe geschwitzt, der geschätzte Kollege ist im Sommerurlaub – und wir haben das Ranking Nummer 19 auf dem Tisch liegen.

mehr
Anzeige