Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannover Scorpions
Hannover Scorpions
Schadensersatz-Forderung abgelehnt

Die Chefs der beiden großen hannoverschen Eishockey-Clubs, Marco Stichnoth (Scorpions) und David Sulkovsky (Indians), trafen am Donnerstag vor Gericht aufeinander. 16.753 Euro Schadensersatz forderte Sulkovsky, der früher Spieler der Scorpions war. Das Gericht wies die Klage ab. Allerdings brachte eine Zeugenaussage Sport-Mäzen Günter Papenburg in Bedrängnis.

mehr
Nachbarschaftsduell
Dennis Arnold trifft nur die Torlatte von Keeper Lukas Müller.

Den inoffiziellen Titel des hannoverschen Stadtmeisters hatte sich der EC Hannover Indians bereits vor zehn Tagen beim 3:1-Derbysieg gegen die Hannover Scorpions gesichert. Und auch im Heimspiel der Eishockey-Oberliga gegen den ESC Wedemark hatten die Indians in einem knappen Derby mit 5:3 die Nase vorn.

mehr
Eishockey-Oberliga
Tamas Mery gegen Robert Busche.

Die Hannover Scorpions haben ihr Heimspiel in der Eishockey-Oberliga mit 5:1 (0:1, 2:0, 3:0) gegen den EHC Timmendorfer Strand 06 gewonnen. 767 Zuschauer in der Eishalle Langenhagen sahen eine einseitige Partie – die nach 20 Minuten vom Zwischenergebnis her völlig auf den Kopf gestellt war. 

mehr
Scorpions vs. Indians
Indians-Spieler Bradley McGowan (l.) prügelt sich mit Yannik Mund (Scorpions) - typisch für die Freitagpartie.

Nach dem Eishockey-Derby vom vergangenen Freitag haben sich die Wogen noch nicht geglättet. Vonseiten der Indians gab es schwere Vorwürfe in Richtung Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth. Sie bezeichnen Stichnoths Darstellung in der HAZ, er sei während des Derbys „körperlich angegriffen“ worden, als „äußerst fragwürdig und nicht glaubhaft“.

mehr
Hartes Derby

Erst war das Derby zwischen den Hannover Indians und den Scorpions am ausverkauften Pferdeturm ein echtes Eishockey-Spektakel, dann zeigten einige der 4608 Fans sich von ihrer schlechtesten Seite. Den kühleren Kopf trotz aufgeheizter Stimmung behielten die Indians. Sie gewannen mit 3:1 (2:0, 1:1, 0:0).

mehr
Eishockey
Das Tor des Abends gelang Sachar Blank von den Scorpions.

Die Hannover Scorpions haben in der Eishockey-Oberliga den EHC Neuwied mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) bezwungen – für die Mannschaft von Trainer Len Soccio ein eminent wichtiger Sieg, weil die „Bären“ aus Rheinland-Pfalz ein direkter Kontrahent im Kampf um die Play-offs sind.

mehr
Hannover Scorpions
Andreas Morczinietz (Hannover Scorpions) beugt sich vornüber vor Schmerzen und muss von seinen Kollegen vom Eis geführt werden.

Nach dem Eishockey-Derby vom Sonntag ist der Ärger groß: Scorpions-Kapitän Andreas Morczinietz war im 3. Drittel verletzt ausgeschieden, nach einem Check auf offenem Eis von Wedemarks Christopher del Castillo. Die Socrpions stufen die Attacke als Absicht ein.

mehr
Oberliga-Derby

Mit diesem Derbyausgang in der Eishockey-Oberliga hatte niemand gerechnet. Das Scorpions-Duell gewann der ESC Wedemark mit 6:2 (3:2, 1:0, 2:0) gegen den Namensvetter aus Hannover. Damit brachte ESC-Coach Dieter Reiss seinem Schwager Len Soccio eine schmerzliche Niederlage bei.

mehr
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr