Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Scorpions bezwingen Neuwied mit 1:0

Eishockey Scorpions bezwingen Neuwied mit 1:0

Die Hannover Scorpions haben in der Eishockey-Oberliga den EHC Neuwied mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) bezwungen – für die Mannschaft von Trainer Len Soccio ein eminent wichtiger Sieg, weil die „Bären“ aus Rheinland-Pfalz ein direkter Kontrahent im Kampf um die Play-offs sind.

Voriger Artikel
Ärger nach der Verletzung von Morczinietz
Nächster Artikel
Indians-Sieg mit fadem Beigeschmack

Das Tor des Abends gelang Sachar Blank von den Scorpions.

Quelle: Sielski

Langenhagen. Das Tor des Abends gelang Sachar Blank – ohne dass er es selbst so richtig bemerkte. Denn der Puck sprang von seinem Schlittschuh ins Tor, jedoch unabsichtlich, daher erkannte Schiedsrichter Gregor Brodnicki den Treffer regelgerecht an.

Eine überragende Vorarbeit zu diesem Treffer hatte Igor Bacek geleistet, der den Puck wenige Sekunden zuvor im Abwehrdrittel der Bären hielt – und die Scheibe alleine geschickt verteidigte, ehe seine in diesem Moment fliegend wechselnden Mitspieler nachrücken konnten.

„Hut ab vor meinen Jungs, sie sind heute ein hohes Tempo gegangen“, lobte Soccio, dessen Torhüter Jimmy Hertel in einer umkämpften Partie den Unterschied ausmachte. Nach der Partie vermeldeten die Scorpions mit dem Slowaken Tomas Mery einen Neuzugang.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover Scorpions
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr