Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
ESC Wedemark gewinnt Scorpions-Duell

Oberliga-Derby ESC Wedemark gewinnt Scorpions-Duell

Mit diesem Derbyausgang in der Eishockey-Oberliga hatte niemand gerechnet. Das Scorpions-Duell gewann der ESC Wedemark mit 6:2 (3:2, 1:0, 2:0) gegen den Namensvetter aus Hannover. Damit brachte ESC-Coach Dieter Reiss seinem Schwager Len Soccio eine schmerzliche Niederlage bei.

Voriger Artikel
Derbytime in der Eishalle in Langenhagen
Nächster Artikel
Ärger nach der Verletzung von Morczinietz
Quelle: Philipp von Ditfurth (Symbolbild)

Wedemark. Dabei erwischten die favorisierten Gäste vor 809 Zuschauern im Mellendorfer Icehouse einen perfekten Start. Igor Bacek gelang nach 28 Sekunden das 1:0. Doch die Wedemärker verdauten den Schock schnell. Michael Budd, Christopher del Castilo und Brett Beebe sorgten für die 3:2-Führung nach dem ersten Drittel, Andreas Morczinietz hatte zwischenzeitlich zum 2:2 ausgeglichen.

Dass der Routinier das letzte Tor der Hannoveraner schoss, verblüffte aber. Beebe (33., 46.) und Budd (47.) erhöhten auf 6:2 für den Gastgeber, und dann wurde das Icehouse zum Tollhaus.

Derweil tat sich der EC Hannover Indians vor 2582 Zuschauern am Pferdeturm äußerst schwer beim 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)-Heimsieg gegen den Hamburger SV. Die Indians-Tore zum Erfolg gegen die biederen Hanseaten steuerten Dennis Arnold (5. Minute), Robby Hein (25.), Neuzugang Bradley McGowan (38.) und Dennis Schütt (55.) bei. Michael Piluso (39.) traf für den HSV.

hg/dh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover Scorpions
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr