Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
12 Jahre ohne Olympia-Niederlage: Rückschlag für Herren

Olympia 12 Jahre ohne Olympia-Niederlage: Rückschlag für Herren

Lange galten Deutschlands Hockey-Herren in Entscheidungsspielen bei Olympischen Spielen als Siegertypen. Im Halbfinale von Rio sind sie ihrem Ruf erstmals seit zwölf Jahren nicht gerecht geworden.

Voriger Artikel
Schlafmangel und Tränen: Diskuswerferinnen enttäuschen
Nächster Artikel
Bericht: Tausende Freiwillige nicht in Rio erschienen

Moritz Fürste und Trainer Altenburg versuchen das Halbfinale zu verkraften.

Quelle: Friso Gentsch

Rio de Janeiro. Mit 2:5 verlor der Olympiasieger von 2008 und 2012 gegen Argentinien. Zuvor hatten die DHB-Herren seit der 2:3-Niederlage im Halbfinale 2004 in Athen gegen die Niederlande bei Olympia alle Halbfinal-, End- oder Entscheidungsspiele gewonnen.

Es begann 2004 mit dem Golden-Goal-Erfolg im Spiel um Platz drei gegen Spanien und ging bei den Olympiasiegen 2008 in Peking und 2012 in London weiter.

In der jüngeren Vergangenheit waren die DHB-Herren bei Olympia nicht auf Rückschläge programmiert. Denn es dauerte nach der Halbfinal-Niederlage 2004 acht Jahre, bis ein DHB-Herren-Team das Feld überhaupt mal als Verlierer verließ. Am 5. August 2012 endete das Vorrunden-Match gegen die Niederlande 1:3. Sechs Tage später beim 2:1 über das Oranje-Team drehten die Deutschen im weit wichtigeren Finale den Spieß aber um und holten zum vierten Mal Olympia-Gold.

Die entscheidenden Olympia-Spiele der Hockey-Herren seit 2004: 

Athen 2004: Trainer Bernhard Peters

Halbfinale: Deutschland - Niederlande 2:3 Um Platz 3: Deutschland - Spanien 4:3 n.V. durch Golden Goal

Peking 2008: Trainer Markus Weise

Halbfinale: Deutschland - Niederlande 4:3 im Siebenmeterschießen Endspiel: Deutschland - Spanien 1:0

London 2012: Trainer Markus Weise

Halbfinale: Deutschland - Australien 4:2 Endspiel: Deutschland - Niederlande 2:1

Rio 2016: Trainer Valentin Altenburg

Viertelfinale: Deutschland - Neuseeland 3:2 Halbfinale: Deutschland - Argentinien 2:5

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr