Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
49er-Crew Heil/Plößel steigt überzeugend in Regatta ein

Olympia 49er-Crew Heil/Plößel steigt überzeugend in Regatta ein

Erstmals liegt bei der Olympia-Regatta ein deutsches Team auf einem Podiumsplatz. Die Berliner 49er-Segler Erik Heil und Thomas Plößel sind als Gesamt-Dritte mit den Einzelrängen sechs und drei stark in ihre olympische Premiere gestartet.

Voriger Artikel
Tennisspielerin Kerber hat Olympia-Silber sicher
Nächster Artikel
Tennisspielerin Kerber noch einen Sieg von Gold entfernt

Erik Heil und Thomas Plössel liegen derzeit auf Medaillenkurs.

Quelle: Olivier Hoslet

Rio de Janeiro. "Das war ein guter Auftakt", sagte Steuermann Heil, "wenn man hier im Durchschnitt fünfte Ränge ersegelt, ist man vorne mit dabei."

Unglücklich begann dagegen für die Berlinerinnen Victoria Jurcok und Anika Lorenz das Olympia-Abenteuer. Nach Rang acht im zweiten Rennen sind die 49erFX-Seglerinnen aus Berlin zunächst Dreizehnte. "Seglerisch waren wir mit dem Auftakt zufrieden", sagte Anika Lorenz. "Der einzige Fehler war der Frühstart", ergänzte Steuerfrau Jurzcok.  

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr