Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
49er-Segler Heil/Plößel segeln auf Medaillenkurs

Olympia 49er-Segler Heil/Plößel segeln auf Medaillenkurs

Die Berliner 49er-Segler Erik Heil und Thomas Plößel segeln auch nach dem zweiten Tag der Olympia-Regatta auf Medaillenkurs. Die Crew vom Norddeutschen Regatta-Verein setzte ihre Erfolgsserie in Rio de Janeiro mit den Rängen drei, fünf und 14 fort.

Voriger Artikel
Ludwig/Walkenhorst siegen: Nächste Beach-Hürde Kanada
Nächster Artikel
Nächster deutscher Olympia-Boxer raus: Touba verliert

Erik Heil und Thomas Plößel sichern sich den Tagessieg. Foto: Olivier Hoslet

Rio de Janeiro. Das Duo liegt nach sechs Rennen nur drei Punkte hinter den neuseeländischen Olympia-Favoriten Peter Burling und Blair Tuke auf Platz zwei.

"Das ist ein wirklich guter Einstieg für uns", sagte Steuermann Erik Heil. "Wir sind glücklich, dass wir die richtige Strategie im Olympia-Revier offenbar etwas eher gefunden haben als andere."

Für gute Nachrichten sorgte auch die junge Kieler Nacra-17-Crew Paul Kohlhoff und Carolina Werner. Als jüngste Mannschaft im Premieren-Feld der neuen Mixed-Katamaranklasse fuhren sie an ihrem dritten Regattatag mit den Rängen fünf, zehn und zwei auf Platz neun vor. "Das letzte Rennen hätten wir sogar gewinnen können", sagte Vorschoterin Werner, "wir wollen jetzt unseren Platz in den Top Ten festigen."

Die Berliner 49erFX-Seglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz liegen nach sechs Wettfahrten auf Platz acht.

Die Olympia-Regatta in der Guanabara-Bucht wird für die deutschen Segler am Sonntag mit dem RS:X-Finale der Männer mit Toni Wilhelm sowie weiteren Rennen in den Disziplinen 470er Männer und Frauen und Nacra 17 fortgesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr