Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Anti-Terror-Zentrum in Rio eröffnet

Olympia Anti-Terror-Zentrum in Rio eröffnet

Zur Bekämpfung von Terror-Gefahren während der Olympischen Spiele hat ein Sondereinsatzzentrum offiziell den Betrieb aufgenommen. Hier werden während der Spiele in Rio de Janeiro 250 Experten aus 55 Ländern alle Informationen auswerten, darunter Mitarbeiter von Interpol, Ameripol und Europol.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Rio de Janeiro. "Aufgabe ist es, jede Form von Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen", sagte Brasiliens Justizminister Alexander de Moraes. 85 000 Sicherheitskräfte sollen die Spiele vom 5. bis 21. August schützen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr