Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Auch Kohlschreiber muss wegen Verletzung zurückziehen

Olympia Auch Kohlschreiber muss wegen Verletzung zurückziehen

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat sich vor seiner Zweitrundenparte bei den Olympischen Spielen Rio de Janeiro verletzungsbedingt abgemeldet.

Nach Angaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) laboriert der Augsburger an einer Stressfraktur im rechten Fuß.

Voriger Artikel
Deutschland-Achter nach souveränem Vorlaufsieg im Finale von Rio
Nächster Artikel
Luftgewehrschützen Justus und Janker verpassen Finale

Philipp Kohlschreiber muss wegen einer Stressfraktur im rechten Fuß abreisen.

Quelle: Michael Reynolds

Rio de Janeiro. Kohlschreiber sollte noch am Montag abreisen. Der 32-Jährige konnte schon am Sonntag im Doppel mit Jan-Lennard Struff nicht antreten. In der zweiten Runde des Einzelwettbewerbs hätte er am Montag gegen den slowakischen Weltranglisten-111. Andrej Martin spielen sollen.

Er ist der zweite deutsche Spieler, der wegen einer Verletzung aufgeben musste. Am Sonntag hatte Dustin Brown in seinem ersten Match einen doppelten Bänderriss erlitten. Der Niedersachse war in der Partie gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci umgeknickt und konnte beim Stande von 6:4, 4:5 aus seiner Sicht nicht mehr weiterspielen.

Der an Nummer 13 gesetzte Kohlschreiber war danach der einzige verbliebene Deutsche im Herren-Wettbewerb. Seine Teilnahme bei den anstehenden US Open scheint mindestens gefährdet. Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York beginnt am 29. August.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr