Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Australier Millman schreibt olympische Tennis-Geschichte

Olympia Australier Millman schreibt olympische Tennis-Geschichte

Mit einem solch historischen Erfolg hatte der unbekannte australische Tennisprofi John Millman überhaupt nicht gerechnet. Zum ersten Mal nimmt der Weltranglisten-75. an den Olympischen Spielen teil und schrieb gleich zum Auftakt in Rio de Janeiro Geschichte.

Voriger Artikel
Brustschwimmer Peaty mit erstem Weltrekord in Rio
Nächster Artikel
Brustschwimmer Peaty mit erstem Weltrekord bei Olympia in Rio

Gleich zu Beginn der Tennis-Wettbewerbe in Rio schreibt der Australier John Millman mit seinem Sieg Tennis-Geschichte.

Quelle: Michael Reynolds

Rio de Janeiro. Mit seinem 6:0, 6:0-Sieg verpasste Millman dem Litauer Ricardas Berankis die Tennis-Höchststrafe. Das hatte es in einem Herren-Einzel bei Olympia zuvor noch nie gegeben.

"Heute war mein Tag. Ich glaube nicht, dass ich das schon realisiert habe", sagte Millman. "Ich habe nie daran gedacht, dass ich bei den Olympischen Spielen spielen werde. Ich habe noch nie vorher mein Land repräsentiert." Deswegen hatte sich der 27-Jährige am Freitagabend auch nicht die Eröffnungsfeier entgehen lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr