Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Bogenschütze Kim Woo Jin mit erstem Weltrekord bei Olympia

Olympia Bogenschütze Kim Woo Jin mit erstem Weltrekord bei Olympia

Bogenschütze Kim Woo Jin hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro den ersten Weltrekord aufgestellt.

Der Südkoreaner kam bei der Qualifikation für den Einzelwettbewerb mit dem olympischen Recurvebogen auf 700 von möglichen 720 Ringen.

Voriger Artikel
Trotz Teilerfolg vor CAS: drei russische Ruderer verpassen Olympia
Nächster Artikel
Etwa 170 deutsche Athleten wollen bei Eröffnungsfeier einmarschieren

Kim Woo Jin hat in Rio einen Weltrekord im Bogenschießen aufgestellt.

Quelle: Yoan Valat

Rio de Janeiro. Damit verwies er den Amerikaner Brady Ellison (690) und den Italiener David Pasqualucci (685) deutlich auf Platz zwei und drei.

Deutschlands einziger Starter, Florian Floto aus Braunschweig, kam mit 677 Ringen auf Rang elf in der Qualifikation. Die Bogenwettbewerbe starten am Samstag mit dem Teamwettbewerb der Männer. Die Einzelwettbewerbe beginnen am Montag und enden mit den Finals am Freitag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr