Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Brasilianische Behörden wollen IOC-Mitglied Hickey nicht freilassen

Olympia Brasilianische Behörden wollen IOC-Mitglied Hickey nicht freilassen

Wegen seiner mutmaßlichen Verstrickung in Schwarzmarktgeschäfte mit Olympia-Tickets bleibt ein irischer IOC-Funktionär vorerst in der Obhut der brasilianischen Polizei.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Rio de Janeiro. Ein Gericht in Rio habe Patrick Hickey eine Entlassung gegen Kaution verweigert, berichtet der irische Sender RTE. Der 71-Jährige war am Mittwoch in seinem Hotel festgenommen worden. Nach einem Krankenhausaufenthalt wurde er gestern zum Verhör auf eine Polizeiwache gebracht. Hickey soll laut Polizeiangaben in Verkäufe überteuerter Eintrittskarten verwickelt sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr