Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Chinas Volleyballerinnen im Finale gegen Serbien

Olympia Chinas Volleyballerinnen im Finale gegen Serbien

Chinas Volleyballerinnen stehen im Finale bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Die Chinesinnen gewannen das Halbfinale gegen die Niederlande in einem engen Duell mit 1:3 (25:27, 25:23, 27:29, 23:25).

Voriger Artikel
Zehnkämpfer Kazmirek: Keine Medaille, aber stark und stolz
Nächster Artikel
US-Verband: Schwimmer haben Überfall erfunden

China spielt in Rio um Gold.

Quelle: Michael Reynolds

Rio de Janeiro. Für Oranje um den früheren Bundestrainer Giovanni Guidetti war der Halbfinaleinzug bereits der größte Erfolg ihrer Historie. 1996 waren die Niederländerinnen in Atlanta Fünfte geworden. Nun spielen sie um Bronze gegen die USA.

Der zweimalige Olympiasieger China hingegen trifft am Samstag (3.15 Uhr) im Endspiel auf Serbien. Das Team von Nationaltrainer Zoran Terzic schaltete überraschend Mitfavorit USA mit 3:2 (20:25, 25:17, 25:21, 16:25, 15:13) aus. Für die Serbinnen ist es der größte Erfolg ihrer Olympia-Historie. 2008 in Peking waren sie Fünfte geworden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr