Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Dissinger reist vor Halbfinale aus Rio ab

Olympia Dissinger reist vor Halbfinale aus Rio ab

Christian Dissinger reist zwei Tage nach seiner Oberschenkel-Operation von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ab.

Wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte, sollte der Kieler am Abend über Frankfurt/Main nach Hamburg zurückfliegen.

Voriger Artikel
Hochspringerin Jungfleisch: "Ich weiß, ich kann es"
Nächster Artikel
Deutsche Hockey-Herren gewinnen Olympia-Bronze

Christian Dissinger musste in Rio operiert werden.

Quelle: Lukas Schulze

Rio de Janeiro. Dort wird der 24-Jährige am Freitag von seinem Verein THW Kiel in Empfang genommen. "Christian ist jetzt reisefähig. Den Krankentransport haben wir im Zusammenspiel mit DOSB und THW Kiel vorbereitet", sagte Delegationsleiter Bob Hanning.

Dissinger war zuvor im Krankenhaus Americas Medical City wegen eines Kompartmentsyndroms im Oberschenkel operiert worden. Die weitere medizinische Versorgung soll nun in Kiel erfolgen.

Schon den 34:22-Viertelfinalerfolg von Europameister Deutschland gegen Katar hatte Dissinger nur vom Krankenbett aus verfolgen können. Das Halbfinale am Freitag (20.30 Uhr MESZ) gegen Frankreich kann er im deutschen Fernsehen sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr