Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Drysdale erneut Olympiasieger im Einer

Olympia Drysdale erneut Olympiasieger im Einer

London-Olympiasieger Mahe Drysdale hat sich mit kaum erkennbarem Vorsprung erneut die olympische Goldmedaille im Einer gesichert.

Der Kroate Damir Martin musste sich in Rio de Janeiro trotz ebenfalls 6:41,34 Minuten hinter dem Neuseeländer mit Silber zufrieden geben.

Voriger Artikel
Handballer nach Sieg gegen Slowenien im Viertelfinale von Rio
Nächster Artikel
Werth winkt weitere Medaille: "Das ist der Wahnsinn"

Mahe Drysdale aus Neuseeland wurde mit kaum wahrnehmbaren Vorsprung Olympiasieger im Einer.

Quelle: Soeren Stache

Rio de Janeiro. Auch auf dem Fotofinish-Bild lagen beide Ruder-Boote scheinbar gleichauf, doch die Jury sah den 37 Jahre alten Dysdale vorne. Bronze ging an Weltmeister Ondrej Synek aus Tschechien.

Bei den Frauen holte sich Kimberly Brennan aus Australien Gold vor Genevra Stone (USA). Bronze sicherte sich Jingli Duan aus China.

Der Deutsche Ruderverband (DRV) musste erstmals seit 1952 auf einen Männer-Einer bei der olympischen Regatta verzichten. Auch bei den Frauen gab es keine deutsche Starterin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr