Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Experten warnen: Olympia-Kosten für 2020 explodieren

Olympia Experten warnen: Olympia-Kosten für 2020 explodieren

Japanische Experten und Politiker haben vor den explodierenden Kosten für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gewarnt.

Die ursprünglichen Schätzungen bei der erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2013 seien schon jetzt um das Vierfache gestiegen, mahnte eine Untersuchungskommission unter Leitung von Professor Shinichi Ueyama von der Universität Keio.

Voriger Artikel
Tokio plant Auslagerung von Olympia-Stätten für 2020
Nächster Artikel
Rom zieht Olympia-Bewerbung 2024 zurück

Experten warnen vor den ausufernden Kosten der Olympischen Spiele in Tokio 2020.

Quelle: Kiyoshi Ota

Tokio. Das von Tokios neuer Gouverneurin Yuriko Koike eingesetzte Expertengremium kritisierte am Donnerstag vor allem die ausufernden Kosten, die sich nach Schätzungen auf inzwischen zwei bis drei Billionen Yen (17,7 bis 26,5 Milliarden Euro) belaufen sollen. Angesichts der Situation kritisierte die Kommission die Olympia-Organisatoren für deren fehlende Führungsqualitäten und mangelnde Kostenkontrolle.

Angesichts der prekären Finanzlage werden möglicherweise weitere Wettkämpfe aus der japanischen Metropole ausgelagert. Die Pläne für drei Austragungsorte sollen drastisch geändert werden. Es sei besser, bereits vorhandene lokale Kapazitäten zu nutzen, wird argumentiert, als durch teure Neubauten "weiße Elefanten" zu schaffen. Am Mittwoch hatten Medien unter anderem berichtet, Rudern und Kanu könnten 440 Kilometer entfernt von Tokio entfernt in Tome stattfinden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr