Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Fünfkämpferin Schöneborn traut sich Medaille zu

Olympia Fünfkämpferin Schöneborn traut sich Medaille zu

Die Moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn geht fit und gut vorbereitet in die Olympischen Spiele und traut sich eine Medaille zu.

"Ich denke, ich kann schon vorne mitmischen, aber ich will mich da nicht auf eine Platzierung festlegen", sagte die Olympiasiegerin von 2008 in Rio de Janeiro.

Voriger Artikel
Nach Starterlaubnis: Klischina freut sich auf Olympia
Nächster Artikel
Powerfrau

Fünfkämpferin Lena Schöneborn gehört in Rio zu den Gold-Favoritinnen.

Quelle: Gregor Fischer

Rio de Janeiro. "Mein Selbstbewusstsein nehme ich vor allem aus den letzten Wettkämpfen."

Auch Bundestrainerin Kim Raisner sagte über die Gold-Favoritin: "Sie war das ganze Jahr über sehr erfolgreich und ist als Weltmeisterin natürlich eine der Favoritinnen, wenn sie die Spannung so hält." Der Wettkampf startet am Donnerstag.

Schöneborn genießt auch bei ihren dritten Olympischen Spielen die Stimmung und das Flair in Rio. "Es sind jedes Mal einzigartige Momente, die ich nicht missen möchte", sagte sie. "Man plant vier Jahre seines Lebens auf die nächsten Spiele hin. Deswegen ist es absolut kein Alltag. Ich genieße diese olympische Atmosphäre."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr